Sony und TKKG: Transmediales Storytelling zum Mitmachen Jetzt anmelden
Twitch, WhatsApp, Instagram: Wie Sony für TKKG transmediales Storytelling schuf. Falk Poetz von Mantikor liefert Insights zu "TKKG und die 12.000 Detektiv:innen", einem der herausragenden Social Media Projekte des letzten Jahres.

Jetzt anmelden
Retail Media Advertising für mehr Sichtbarkeit und Umsatz Zum Vortrag anmelden
Sich auf Top-Marktplätzen von der Masse abheben? Dann führt an einer gezielten Retail-Media-Werbestrategie kein Weg vorbei. Der Vortrag von ChannelAdvisor untersucht aktuelle Retail-Media-Trends und zeigt, wie Sie Ihre Anzeigenkampagnen optimieren.
Zum Vortrag anmelden

Etats, Projekte, Launch und Relaunch

Suche in:
Sortiere nach:

Ogilvy & Mather Frankfurt startet "bahn.de/bude" für "Deutschen Bahn"

Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:bahn.de/bude
Anbieter/Agentur:Ogilvy & Mather Frankfurt
URLhttp://www.ogilvy.de
Details zum Projekt:
Art der Meldung
Launch
Öffentlich zugänglich
http://www.bahn.de/bude
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Verkehr
Anwendungsbereich
Marketing,Werbung
Zielplattform/Medium
Web,Andere Plattform
Auftraggeber
Deutschen Bahn
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
CD: Dr. Stephan Vogel
Text: Lisa Reißner, Daniel de Leuw
Art: Andreas Wagner, Marco Weber
Beratung: Martina Huschka, Rebecca Ramershoven
FFF: Jennifer Porst, Norman Strohmaier
Regie: Felipe Ascacibar
Kamera: Armin Franzen
Produktion: Doity Produktion GmbH Berlin; Sascha Pollack
DB: Ulrich Klenke, Leiter Konzernmarketing
Gabriele Handel-Jung, Leiterin Marketingkommunikation und Media
Peter Krämer, Kampagnenmanagement Fernverkehr
Aufgabe/Briefing
Klein und eng: so sieht die typische Studentenbude aus. Schön, wenn man da ab und zu mal rauskommt, sagt die Bahn und bewirbt rechtzeitig zum Wintersemester die ermäßigte BahnCard für Schüler, Azubis und Studenten. Und zwar beide: die BahnCard 25 für nur 39 Euro. Und die BahnCard 50 für nur 118 Euro.

Ogilvy & Mather Frankfurt inszeniert die ganze abstruse Komik eines Studentenlebens auf engem Raum in einer integrierten Kampagne. Outdoor-Plakate zeigen, dass viele Studi-Buden nicht größer sind als das Plakat selbst. Ein Funkspot lässt den Hörer an einer dreisekündigen Wohnungsbesichtigung teilhaben. In einem Kino-Spot präsentiert Martin sein Studentenzimmer mit begehbarem Kleiderschrank, Meeresblick, Pool und Fitnesscenter. Was so viel heißt wie: Klamotten auf dem Boden, Aquarium, Handwaschbecken und Wasserkasten.

Der Spot und Anzeigen fordern auf, sich mit einem selbstgedrehten Film über die eigene Bude auf bahn.de/bude zu bewerben und die Miete für ein Jahr zu gewinnen. Auf der Microsite kann man sich die Videos ansehen, bewerten und mit Facebook-Freunden teilen. Ein Link führt direkt zur DB Karriereseite auf Facebook.

Der Kinospot, ein 35-Sekünder, wurde von Doity Berlin produziert. Er ist ab 1. September 2011 deutschlandweit in allen Cinestar- und Cinemaxx-Kinos zu sehen.