Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Online-Game klärt über Datenhandel auf

12.04.12 In dem Open-Source-Game "Data Dealer" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wird der Spieler aufgefordert das eigene Daten-Imperium auszubauen. Er soll möglichst viele Informationen über andere zu sammeln und so zum Datenmogul werden - dann hat er gewonnen. Das kostenlose Browsergame will damit spielerisch auf den Datenschutz aufmerksam machen.

Und so funktioniert das Game: Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Datenhändlers, der mit User-Daten handelt und häuft so ein beachtliches Vermögen an. Die Informationen bekommt er von den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter, von Partnerbörsen, Online-Umfragen oder Gewinnspielen. Im Kampf um die Daten muss sich der Spieler gegen Datenschützer und Bürgerinitiativen behaupten - und dies durchaus nach dem Motto des Spiels: "Möglichst hemmungslos und in ganz großem Stil"
Ein kleines Team aus Wien hat das Browserspiel in langer Recherche entwickelt, mit dem sie nach eigenen Angaben kein kommerzielles Ziel verfolgen. Einen Großteil des Inhalts stammt sie aus der täglichen Realität und die meisten Geschichten aus dem Spiel haben belegbare Vorbilder.

Durch die rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien dringen Erfassung, Speicherung und Verknüpfung privater Daten immer mehr in alle Lebensbereiche vor, so die Mitteilung des Teams. Personendaten würden heute digital gespeichert und verarbeitet in einem Ausmaß, das bis vor wenigen Jahren undenkbar war. Ob Kundenkarten, Smartphones oder Internet - überall hinterlassen die Nutzer ihre digitalen Alltags-Spuren und wissen oft viel zu wenig, was mit ihren Daten eigentlich geschieht. "Data Dealer" soll nach dme Wunsch der Macher hier Abhilfe schaffen und mit viel Witz und Ironie antworten.

(Autor: Markus Howest)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 12.04.12:
Premium-Inhalt Wie Marken Geld verbrennen: Die 18 Löcher im Werbeschlauch (12.04.12)
Premium-Inhalt Megatrend: Planlosigkeit (12.04.12)
iBusiness Executive Summary 7/2012 ist online (12.04.12)
Studie: Deutsche Unternehmen wollen mehr in SEO investieren (12.04.12)
Online-Handel in Nordeuropa boomt: Wo das Potenzial für deutsche Shopbetreiber liegt (12.04.12)
Checkliste: Die zehn größten CRM-Fehler (12.04.12)
IBusiness verlost fünf Tickets für BVH-ECommerce-Konferenz (12.04.12)
Online-Werbe-Studie: Suche ist König - und drei Trends für 2012 (12.04.12)
Urteil: Bewertungsplattform muss negative Kundenmeinung nicht löschen (12.04.12)
Google Plus bekommt eine Generalüberholung spendiert (12.04.12)
Online-Game klärt über Datenhandel auf (12.04.12)
Nach Kino.to-Urteil: Attacke auf Justiz-Webseiten (12.04.12)
Fünf Thesen zum Widerspruch zwischen Bedürfnis und Realität im Web 2.0 (12.04.12)
Nokia enttäuscht: Kein Durchbruch auf dem Smartphone-Markt (12.04.12)
Deutsche Domain-Branche boomt (12.04.12)
Kartellklage: US-Regierung verklagt Apple, Macmillan und Co. (12.04.12)
Facebook launcht Groups for Schools (12.04.12)
Sinner Schrader verbucht zweistelliges Umsatzplus für das zweite Quartal (12.04.12)
Ebay erweitert Führungsteam in Deutschland (12.04.12)
Initative Media startet Mobile-Unit (12.04.12)
Ex-Razorfish-Geschäftsführer gründen Hi-Res-Digitaltochter in Berlin (12.04.12)
LG Electronics Deutschland holt neuen Marketingchef (12.04.12)
Kaufda-Pendant startet in Russland (12.04.12)
Förderpreise für Game-, Social-Media- und Mobile-Projekte (12.04.12)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?