Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Studie: So wirkungsschwach sind Slogans auf IT-Webseiten

30.12.15 Die meisten Slogans auf Homepages von IT-Unternehmen in Deutschland präsentieren sich wirkungsarm, konservativ und mit 'analogen', wenig kreativen Aussagen. Das zeigt eine aktuelle empirische Studie zu diesen Slogans.

 (Bild: mickyroo/Pixabay)
Bild: mickyroo/Pixabay
Schon beim Wording sind die IT-Unternehmen wenig kreativ. Fast die Hälfte der Slogans beinhalten einen der vier häufigsten Begriffe, darunter den Spitzenreiter "Lösung." Die weiteren drei Favoriten: "Partner", "Solution" und "Success." Damit berauben sich die Unternehmen der Chance, individuell wahrgenommen zu werden", sagt der Studienleiter und Kommunikationspsychologe Leo Sucharewicz Leo Sucharewicz in Expertenprofilen nachschlagen , Inhaber des Communication Laboratory zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Von den 400 Unternehmen, die nach den Zufallsprinzip ausgewählt wurden, platzieren überhaupt nur 200 Slogans auf den Homepages. Der Rest verzichteten damit auf eine einfache aber wirkungvolle Verstärkung der Corporate Communications. Im Sprachdesign und im Content weisen die Slogans Charakteristika auf, die im IT-Marketing so typisch wie wirkungsschwach vorkommen. 20 Prozent der Slogans beinhalten abstrakte Begriffe und immerhin noch 14 Prozent Begriffskoppelungen wie "Geschäftsprozesse," die nach zahllosem Gebrauch kaum noch Impact hinterlassen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Die häufigsten Begriffe in Slogans auf Hompages von IT-Unternehmen
(chart: Communication Laboratory)
Lediglich 12 Prozent der untersuchten erreichen einen sehr guten und nur 15 Prozent einen vertretbaren Erinnerungswert.

Im fehlenden memetischen Effekt, also der, dass der Inhalt durch Kommunikation weitergegeben und damit vervielfältigt wird, zeigte sich die entscheidende Schwäche der Slogans. "Die hohe Schule der Sloganentwicklung liegt im memetischen Effekt. Den größten Erfolg für die Unternehmenskommunikation fährt er ein, wenn er zum Selbstläufer wird und sich viral verbreitet", resümiert Sucharewicz. Die Bedingungen hierfür seien bekannt, das Know-how aber noch nicht zu den Unternehmen vorgedrungen.

Insgesamt untersuchte die Studie auf 15 Seiten und mit acht grafischen Auswertungen, Begriffe, Wörter, Silben, Sprachdesign, Content, Wahrnehmung und den memetischen Effekt. Sie bietet IT-Unternehmen die Chance, ihren Slogan zu überprüfen und vermittelt Basis-Know-how. Für 8 Euro kann sie hier zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bestellt werden.

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

argutus gmbh

Seit über 16 Jahren und über 1600 Projekten gehören wir zu den führenden SEO / SEA -Agenturen. Wir kennen die Entwicklung von Suchmaschinen wie kaum ein anderer und entwickeln effektive SEO / SEA - Kampagnen, die immer den Erfolg des Kunden sicherstellen.

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Leo Sucharewicz
Firmen und Sites: comlab.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?