Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Focus holt sich den meisten Social-Media-Traffic, Spiegel wird am meisten empfohlen

02.08.13 Das wegen seiner exzessiven Zwangsverlikung in heftige Kritik geratene Nachrichtenportal Focus Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser holt laut Similarweb zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser 5,56 Prozent seines Traffics aus sozialen Netzwerken. Damit liegen die Münchner beim Anteil des Traffics , der von sozialen Netzwerken kommt, auf Rang eins der Top 10 Nachrichtenseiten in Deutschland.

Im Schnitt entfallen bei den hier betrachteten Seiten 3,3 Prozent des Traffics auf das Social Web. Auf den vorderen Plätzen liegen - hinter Focus Online - der Netzauftritt der Rheinpost zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit vier Prozent und Zeit Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit 3,8 Prozent. Am niedrigsten ist der Anteil am Gesamttraffic mit 1,6 Prozent bei NTV zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Bild.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die Nummer eins unter den Nachrichtenseiten (gemessen an der Nutzerzahl), bringt es auf 3,3 Prozent.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Anteil des Traffics für deutsche Nachrichtenseiten aus dem Social Web
(chart: Similar Web/Statista)

Unterm Strich spielen sozialen Netzwerke schon eine gewisse Rolle als Traffic-Lieferant der deutschen Nachrichtenseiten, wie aus der Statista-Grafik zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervorgeht. Dass hier noch mehr geht, zeigt indes der Blick in die USA. So macht der Social Traffic bei der Washington Post zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bereits zehn Prozent des Gesamttraffics aus. Ähnlich sieht es bei der Huffington Post zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (9 Prozent) und der New York Times zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (8 Prozent) aus.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Bei den Empfehlungen ist es anders: 5.376.697 Mal haben Internetnutzer im 1. Halbjahr 2013 Spiegel-Online-Artikel via Twitter, Facebook und Google+ empfohlen. Damit ist Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser die populärste Nachrichtenquelle im sozialen Netz. Auf Platz zwei und drei folgen mit deutlichem Abstand Bild.de (3,8 Millionen Empfehlungen) und Welt.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (1,66 Millionen Empfehlungen). Ermittelt wurden diese Daten von Forschern der TU Darmstadt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Insgesamt wurden 15 Medienseiten untersucht, auf denen im Untersuchungszeitraum insgesamt über 280.000 Artikel erschienen sind. 19,8 Millionen Mal wurden diese geteilt, zu 70 Prozent via Facebook und Twitter. Zum Vergleich: 2012 verzeichneten die TU-Wissenschaftler in beiden Jahreshälften zusammen 26,7 Millionen Empfehlungen.

(Autor: Joachim Graf)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 02.08.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?