Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen

Paid-Content-Studie: Was eine App kosten darf, wer zahlt und was nichts bringt

30.09.13 Maximal 12,50 Euro pro Monat darf eine News App kosten, Social-Media-Schnittstellen bringen nichts und maximal jeder vierte bezahlt: Eine empirische Studie an der HAW Hamburg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die Zahlungsbereitschaft für News-Applikationen bei 150 Tablet-Nutzerinnen und Nutzern analysiert.

  • Eines der auffälligsten Ergebnisse laut den Studienmachern: Social-Media-Schnittstellen, mit denen sich Artikel in das soziale Netzwerk drücken lassen, sind dabei im Rahmen von Tablet-News-Apps sind nicht besonders attraktiv - nicht einmal bei Social Media-affinen Zielgruppen.
  • Höchstens 40 Prozent der befragten Tablet-Rezipienten sind bereit, für die News-App ihrer favorisierten Medienmarke zu zahlen.
  • Die im Einzelnen analysierten Ergebnisse zeigen unter anderem, dass Medienunternehmen ein abgestimmtes Konzept für ihre App-Strategie entwickeln sollten. Unter einer Medienmarke müssten demnach unterschiedliche App-Plattformen angeboten und mit deutlich unterscheidbarem Content bestückt werden.
  • Zudem lehnen viele Konsumenten Werbung in News-Apps ab und sind bereit für werbefreie Nachrichten-Apps zu zahlen.
  • Hierbei empfehle sich ein durchschnittlicher Preis von zirka 12,50 Euro pro Monat, wenn beispielsweise die Zeitungs- und Zeitschriftenverlage ihren Marktanteil für News Apps mit qualitativen Produktmerkmalen maximieren möchten.

(Autor: Sebastian Halm)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.09.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?