Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Nach Flugzeugunglück: Unister meldet Insolvenz an

18.07.16 Nach dem Flugzeug-Absturz von zwei der fünf Eigner hat das Unternehmen Unister zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Insolvenz angemeldet. Der Betrieb der zahlreichen Untergesellschaften sei nicht betroffen. Aber es gibt Ungereimtheiten.

 (Bild: Unister)
Bild: Unister
Nur wenige Tage nach dem Flugzeugunglück, bei dem die Unister-Gründer Thomas Wagner Thomas Wagner in Expertenprofilen nachschlagen und Oliver Schilling Oliver Schilling in Expertenprofilen nachschlagen ums Leben kamen, hat ihr Unternehmen Insolvenz angemeldet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Anwalt Lucas Flöther Lucas Flöther in Expertenprofilen nachschlagen bestellt, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Die Insolvenzanmeldung betreffe ausschließlich die Holding. Die operativen Gesellschaften der Firmengruppe seien nicht von der Insolvenz betroffen. "Das vorläufige Insolvenzverfahren sichert die Handlungsfähigkeit der Gruppe", sagte Insolvenzverwalter Flöther.

Zu Unister gehören insgesamt mehr als 40 Internetportale, unter anderem auch die Touristikportale Fluege.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Ab-in-den-Urlaub.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , über die zahlreicher Urlauber ihre Reisen gebucht haben. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 1000 Mitarbeiter.

Wagner und Schilling waren am Donnerstag, den 14.07.2016 mit einem Kleinflugzeug in Slowenien abgestürzt. Beide hatten Unister 2002 gegründet. Unister erklärte nach dem Unglück, das Unternehmen werde die Nachfolge "zeitnah" regeln und kommunizieren.

Laut Medienberichten zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser war Unister-Gründer Thomas Wagner auf dem Weg, um einen neuen Kredit für seine Holding zu organisieren und hatte dafür auch große Mengen Bargeld bei sich. Dieses wurde laut Polizeiangaben an der Absturzstelle gefunden. Der Hamburger Versicherer Hanse Merkur ist laut Manager-Magazin zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser größter Kreditgeber von Unister - vor allem, weil über seine Portale Reiseversicherungen verkauft werden. Nun steht der Verkauf von Unister im Raum. Beim letzten Versuch scheiterte die Übernahme durch Prosiebensat1 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bzw. CTS Evertim zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Dominik Grollmann)

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.07.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?