Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

Wegen Google: SEO- und Search-Verband fordert Eingriffe in die Unternehmensfreiheiten

28.03.12 Ein Verbot, auf der eigenen Seite eigene Inhalte anzuzeigen. Die Verpflichtung, Kundenaufträge an die Konkurrenz weiter zu geben, ein Verbot zum Zusammenarbeit mit Unternehmen und die Verpflichtung, die eigenen Daten an Dritte weiterzugeben: Die Wunschliste des deutschen Verbandes von kleinen Suchmaschinen und Search-Unternehmen, SUMA e.V. zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , ist lang. Grund: Das böse Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Unter der Überschrift "Internet-Monopole regulieren" kommuniziert der stark durch Universitäten und niedersächsische Anbieter geprägte Verband seinen politischen Vorstoß. Geschäftsführer Dr. Wolfgang Sander-Beuermann Wolfgang SanderBeuermann in Expertenprofilen nachschlagen , im Hauptberuf Leiter des Suchmaschinenlabor der Leibniz-Universität Hannover zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ("metager zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ") letzt die Richtung fest: "Am wichtigsten erscheint es mir, dass wir endlich in diese Diskussion einsteigen: Wie setzen wir den Giganten und Datenkraken des Netzes Grenzen? Und welches sind diese Grenzen?"
Die Vorschläge seines Verbandes an die Politik zur Schaffung eines "Lex Google" lesen sich wie eine Anleitung zur Abschaffung der Gewerbefreiheit:

  1. "Einrichtung einer Clearingstelle, die evtl. Machtmissbrauch vorab prüft, ähnlich Internet-Ombudsmann in Österreich" (Also die Vorzensur unternehmerischer Entscheidungen)

  2. "Offenlegung der Geschäftsberichte und Geldflüsse (OpenData for monopolies)" (Also Vergesellschaftung von Unternehmens-Daten)

  3. "Prüfung der Steuergestaltung globaler Online-Oligopole (Sarkozy-Kommission). Monopoltendenzen durch Steuer-Instrumente gegensteuern (progressiver Steuertarif?)".

  4. "Verbot, marktdominante Suchmaschinen in Portale oder Browser voreingestellt einzubauen" (Also: Kooperationsverbot)

  5. "Marktdominierende Suchmaschinen dürfen nur 60-70 Prozent der Suchanfragen beantworten, Rest muss an Konkurrenz weitergereicht werden (Also: Bestrafung von wirtschaftlichem Erfolg)

  6. "Marktdominierende Suchmaschinen dürfen nicht in die Adresszeile von Browsern integriert werden" (Also: Erweitertes Kooperationsverbot)

  7. "Marktdominierende Suchmaschinen dürfen Werbeplatz oberhalb der organischen Suchergebnisse nicht für eigene Werbung nutzen" (Also: Zensur von Websites)

  8. "Marktdominierende Suchmaschinen müssen ihren Index über eine Public-API für wesentlich mehr als 1000 Abfragen pro Tag öffnen" (Also: Verpflichtung zur Datenweitergabe an die Konkurrenz)

Die eine oder andere Forderung, so steht zu vermuten, wird der Internet-Branche in den kommenden Monaten bei willfähigen Politikern wohl wieder begegnen....

(Autor: Joachim Graf)

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.03.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?