Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat
Etats / Referenzen / Detailansicht Zurück zur Übersicht
Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:Land Nordrhein-Westfalen
Anbieter/Agentur:DXC Technology Company
URLhttp://www.dxc.technology/

Details zum Projekt: (zuletzt aktualisiert am: 24.08.17)

Art der Meldung
Etat-Gewinn
Öffentlich zugänglich
Ja
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend)
Branche
Behörden
Anwendungsbereich
eGovernment
Zielplattform
Web,Mobile,Pad/Tablett,Andere Plattform
Auftraggeber
Land Nordrhein-Westfalen
Aufgabe/Briefing
Die Aufgabe bestand in der Entwicklung eines Konzepts zur digitalen Transformation der öffentlichen Verwaltung von mehr als 500 Landesbehörden in Form von E-Akte bis zum Jahr 2022.
Umsetzung/Lösung
Innerhalb von fünf Jahren wird die traditionelle Aktenverwaltung in vielen Bereichen durch elektronische Akten ersetzt (E-Akte). Mehr als 500 Behördenorganisationen in der Landesverwaltung NRW werden zu diesem Zweck digitalisiert. Bürgerinnen und Bürger, Privatunternehmen und Institutionen profitieren künftig von einem ganz neuen Dienstleistungslevel - beispielsweise durch digital beschleunigte Genehmigungsverfahren. DXC Technology (NYSE: DXC) liefert und implementiert mit Partnerunternehmen, darunter die Materna GmbH als Generalunternehmer, die zentrale Komponente des Vorhabens - das Dokumenten-Management-System (DMS).

Das E-Government-Gesetz von NRW schreibt die Einführung der E-Akte bis 2022 vor. Wichtiges Ziel ist dabei, die Services bürgerfreundlicher zu gestalten sowie Zeit und Kosten zu sparen. Die staatliche Verwaltung wird mit lückenlosen elektronischen Dienstleistungen effizienter arbeiten. Das Dokumentenmanagementsystem "nscale eGov" bildet dabei die Basis für optimierte Geschäftsprozesse für rund 60.000 Mitarbeiter.

Bei der digitalen Transformation der Verwaltung kooperiert DXC Technology mit drei Partnern: Das IT-Beratungshaus Materna GmbH ist Generalunternehmer. Zudem sind der Softwarehersteller Ceyoniq Technology und das Beratungshaus Infora GmbH beteiligt. Mit der Landesregierung vereinbarten die Unternehmen einen Rahmenvertrag mit einer Laufzeit von acht Jahren, nachdem das Projekt zuvor EU-weit ausgeschrieben worden war. In dem Rahmenvertrag mit der Landesregierung werden Lizenzen und zusätzliche Dienstleistungen geregelt, wie die technische und fachliche Unterstützung in Form von Support und Schulungen für Anwender.
nach oben | Zurück zur Übersicht