Zwölf Erfolgsrezepte für Customer Experience im Checkout Jetzt Whitepaper abrufen
Die Anforderungen der KundInnen an die Customer Experience im E-Commerce werden immer höher. Das Whitepaper zeigt Ansätze, wie Sie Prozesse und Abläufe optimieren, um den Bestellenden ein positives Einkaufserlebnis zu gewährleisten.
Jetzt Whitepaper abrufen
Expert Talk: "Mit der Girocard mehr Online-Umsatz machen" Video-Podcast ansehen
Die Girocard ist Deutschlands meistgenutzte Bezahlkarte - nur im Onlinehandel spielt sie keine Rolle. Computop-Chef Ralf Gladis erklärt im iBusiness Expert Talk, wie Sie das ändern können und so mehr Umsatz machen.
Video-Podcast ansehen

Etats, Projekte, Launch und Relaunch

Suche in:
Sortiere nach:

websedit AG relauncht "bodo Relaunch - Dienstleistungsorientiert auf Straßen, Schienen und im Web" für "Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH"

Projekttitel und ausführende Agentur:
Projekt-Titel:bodo Relaunch - Dienstleistungsorientiert auf Straßen, Schienen und im Web
Anbieter/Agentur:websedit AG
URLhttp://www.websedit.de
E-Mailroman.liedtke@websedit.de
Tel.+49 751354104 19
Fax+49 751354104 42
StrasseSeestrasse 35
PLZ88214
OrtRavensburg
Details zum Projekt:
Art der Meldung
Relaunch
Öffentlich zugänglich
https://www.bodo.de/
Leistungen des Anbieters
Beratung/Konzeption,Technische Umsetzung (Backend),Kreative Umsetzung (Frontend),Usability / Qualitätssicherung
Branche
Verkehr
Anwendungsbereich
Marketing
Zielplattform/Medium
Web,Mobile,Tablet
Auftraggeber
Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund GmbH
Projektleiter beim Auftraggeber
Anne Hackert
Projektleiter beim Anbieter
Karl-Heinz Rasch
Projektmanagement, Konzept, Artdirektion, Design, Animation,Programmierung...
websedit AG
Entwickelt für (Betriebssysteme, Plattform, Browser...)
Browser
Entwickelt mit (Autorensystem, CMS, Flash, 3D-Programm....)
TYPO3 CMS
Aufgabe/Briefing
Bisher war die Website des ÖPNVs für mobile Nutzer nur teilweise nutzbar. Da sich das Nutzerverhalten aber mittlerweile verändert hat, sollte die Seite auch für User an mobilen Geräten sichtbarer und einfacher bedienbar werden. Das Informationsangebot sollte sowohl mobil als auch am Desktop aktueller, größer und optimierter – kurz gesagt: besser auf die Nutzer zugeschnitten werden, damit diese ihre Fahrten mit dem ÖPNV rundum sicher und einfach planen und durchführen können. Nicht zuletzt galt es auch, durch eine vereinfachte Datenpflege Kosten zu reduzieren.
Umsetzung/Lösung
Die drei großen Aufgaben für websedit beim Relaunch waren die vollständige Neugestaltung des Designs, ein Relaunch auf das aktuellste CMS TYPO3 und eine funktionale und programmatische Neuerstellung der Seite. Der Fokus lag dabei ganz klar auf der Usability – viele bereits bestehende Funktionen wurden deshalb vereinfacht, sowohl für den Nutzer als auch für die Datenpflege.
Ergebnis/Erfolg
Für ein starkes Markenbild setzte websedit das responsive Webdesign auf Basis des bestehenden Corporate Designs um. Klare Strukturen geben dem Besucher nun in kürzester Zeit alle wichtigen Inhalte, die Funktionen sind mit wenigen Klicks erreichbar und sogar komplexe Angebote wie AboOnline und der Tarifrechner sind mobil nutzbar. All diese Bausteine sorgen für eine hohe Usability und zeigen: bodo ist nicht nur auf der Straße und der Schiene nutzerorientiert, das bodo-Team ist von der ersten Information bis zur Fahrt Dienstleister durch und durch.

Aus technischer Sicht ist die bodo.de-Seite nun mit der neuen Version des CMS TYPO3 in Sachen Geschwindigkeit und Schnittstellen perfekt gerüstet und noch dazu haben wir die digitalen Umzugs-Kisten gepackt: bodo.de wurde auf einen neuen, leistungsfähigen Server verlagert. Die nachfolgenden, bereits bestehenden Auftritte wurden ebenso auf diesen migriert, dazu gehören die Bodo eCard, das bodo Freizeitland und das bodo Serviceportal.

Wo vorher noch zwei Seiten für höheren Pflegeaufwand sorgten, sind also jetzt unter bodo.de sowohl die mobilen als auch die Desktop-Inhalte vereint. Nicht zu vergessen: ein ÖPNV-Anbieter muss auch an die Mehrsprachigkeit seiner Nutzer denken. Deshalb hat websedit auch für internationale Gäste englische und italienische Anpassungen vorbereitet.
Budget
bis 100.000 Euro