Nur ein Prozent der vorhandenen Daten werden von den Anwendungen eines Unternehmens genutzt. Das Webinar zeigt, wie Sie von diesen Data Insights für ihre Geschäftsprozesse profitieren.
Zum Programm des Webinars
Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern

App-Studie: Warum die meisten Shopping-Apps langweilig sind

05.06.15 Apps von lokalen Einzelhändlern kommen bei den Nutzern nicht richtig an. Das Local-Shopping-Start-up Locafox zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die Funktionen von 37 Einzelhändler-Apps studiert mit dem Ergebnis: Die meisten Shopping-Apps sind sind langweilig! Warum und wie es besser geht zeigen Infogafiken und Tipps:

 (Bild: Locafox)
Bild: Locafox
Der typische Smartphonenutzer hat, neben den bereits integrierten Funktionen, gerade einmal durchschnittlich 26 Apps auf seinem Smartphone installiert. Daher schaffen es meist nur Apps mit einzigartigen Funktionen und regelmäßigen Anwendungsfällen auf den mobilen Taschencomputer.

Daher hat Locafox die Funktionen von 37 Einzelhändler-Apps auf ihren funktionellen Mehrwert untersucht. Das Ergebnis: Alle Händler versuchen dem Kunden das Einkaufen im Geschäft zu erleichtern. Doch das allein reicht laut dem Start-up nicht aus. Nur 22 Prozent bieten dem Nutzer redaktionelle Inhalte und 33 Prozent enthalten Tools, die Probleme des Kunden abseits des Kaufprozesses lösen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Die Funktionen von iPhone-Apps deutscher Einzelhändler
(chart: Locafox)

Der Mehrwert einer App entscheidet über Erfolg und Misserfolg

Viele Apps haben gleich mehrere Schwachstellen: Zum einen sind ihre Funktionen, die den Einkaufsprozess unterstützen sollen, kaum einzigartig genug, um User vom regelmäßigen Gebrauch zu überzeugen. Mit anderen Worten: Fast jede App kann dasselbe - die klassischen Funktionen sind Einkaufsliste, Filialfinder, Gutscheine und Produktscanner. Zum anderen gibt es für viele Apps im Alltag kaum ausreichend Anwendungsfälle. Und ein weiteres Problem: Die Apps bieten in der Regel nur Funktionen für eben Geschäfte dieses Händlers - das ist aus Händlersicht logisch, aus Konsumentensicht aber nicht gerade Nutzerfreundlich. Kurzum: Häufig fehlt der USP, das absolute Alleinstellungsmerkmal.

Allerdings hat Locafox auch einige positive Beispiele identifiziert. Dazu gehören die Apps von Dm zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , von den Baumärkten Bauhaus zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Hellweg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Hornbach zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , von den Fashion-Filialisten H&M zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und S. Oliver zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie von Saturn zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

So reichern Einzelhändler ihre Apps mit Mehrwerten an

Tatsächlich ergeben sich viele Möglichkeiten, der App einen Mehrwert zu verpassen, wenn man sich auf Kundenprobleme vor und nach dem Einkaufsprozess fokussiert. Den Einkaufsprozess unterstützen zu wollen, muss zur Nebensache werden, sagt Locafox, wohingegen andere Inhalte zum Hauptgrund für den Download werden müssen. Konsumenten sind interessiert an Problemlösungen, Gebrauchsanweisungen und Tutorials, an Tipps und Tricks, an Zusatzinformationen, Unterhaltung und kreativen Ideen rund um Produkte. Folgende sechs Fragen, sollten sich Appentwickler bei der Ideenfindung stellen:
  1. Wie kommt es überhaupt zur Kaufentscheidung?
  2. Wie inspiriert sich der Kunde vor dem Kauf?
  3. Welche Fragen entstehen vor und nach der Kaufentscheidung?
  4. Können Sie die Anwendung Ihrer Produkte erleichtern?
  5. Können Sie die Pflege Ihrer Produkte erleichtern?
  6. Wozu nutzt der Kunde die gekauften Produkte?

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Ausführliche Liste der Funktionen von iPhone-Apps deutscher Einzelhändler
(chart: Locafox)

(Autor: Verena Gründel-Sauer)

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Andreas Klisch, VIDEO WORLD Zu: App-Studie: Warum die meisten Shopping-Apps langweilig sind 05.06.15
hallo, bekomme diesen artikel (Grafiken) nicht freigeschaltet????

HG AK
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.06.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?