Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und Sie erhalten die Praxisstudie für 49¤ kostenlos
Premium-Mitglied werden und Studie gratis bekommen
Der bewährte Wandkalender im Riesenformat 120x69cm bietet viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich alle wichtigsten Messe-, Kongress- und Award-Termine.
Hier bestellen
Das Internet ist unwichtig
Bild: PublicDomainPictures

Das Internet ist unwichtig

Der unterschriebene Großkoalitionsvertrag belegt den wahren Stellenwert des Internets und der von Brancheninsidern so intensiv beschworenen Weltdigitalisierungsvisionen: Es ist alles eine Nummer kleiner. Ungemach droht jedoch von ganz anderer Stelle.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Uwe Weichelt, w.elt-design Zu: Das Internet ist unwichtig 29.11.13
Wie weltfremd manche unserer führenden Politiker gegenüber "neuen Medien", wie dem Internet, gegenüberstehen, bewies ja vor einigen Monaten unsere Kanzlerin mit ihrer "Neuland"-Aussage. Das das Internet wichtig ist und aus dem Leben der westlichen Welt nicht wegzudenken ist, beweisen ja die Nutzerzahlen, der stets steigende Umsatz im e-commerce und die hohe Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen. Meiner Meinung nach wird die ecommerce-Branche infolge des Mindestlohnes keinen spürbaren Wachstumsstopp erleiden, denn onlineshopping ist zu beliebt, um sich von etwas höheren Versandkosten vom Onlinekauf abhalten zu lassen. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, diese Kosten auf das Produkt selbst umzulegen, sodass sich die Versandgebühren nicht zwangsläufig für den Kunden erhöhen müssen. Die Einführung des Mindestlohnes ist längst überfällig, jeder sollte doch von seiner Arbeit leben können!
kein Bild hochgeladen Von: Jürgen Ammon, Orgware K. Ammon Relation Browser Zu: Das Internet ist unwichtig 30.11.13
Dass Deutschland und seine Wähler nicht an der Zukunft interessiert sind, sondern an der Bewahrung der Vergangenheit, wissen wir ja spätestens seit der letzten Wahl!
Nur nix ändern ist wichtiger als die Bewältigung der Zukunft!
In wenigen Jahren wird das Schreien groß sein, weil man die Zukunft in #Neuland verschlafen hat. Aber dann ist es viel zu spät!
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.11.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?