Ab 2018 die neue ONEtoONE: Sichern Sie sich schon jetzt mit unserem Vorteilsangebot die neue ONEtoONE, gemacht von Joachim Graf und seinem Team.
Hier ordern
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Lüge, Hass und Internet. Über Vertrauen, gute Unternehmer, böse Agenturen und Leichen im Schließfach
Bild: HighText Verlag / Microsoft

Lüge, Hass und Internet. Über Vertrauen, gute Unternehmer, böse Agenturen und Leichen im Schließfach

Also, lassen Sie uns über Vertrauen reden. "Ohne Vertrauen ist im Internet alles nichts". Dumm, dass gerade die Agenturen mit eben diesem Vertrauen wenig gesegnet sind, wie eine Studie jetzt belegt. Im Gegensatz zu anderen.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Gerald Rusche Von: Gerald Rusche Expertenprofil , GERUWEB Relation Browser Zu: Lüge, Hass und Internet. Über Vertrauen, gute Unternehmer, böse Agenturen und Leichen im Schließfach 22.02.12
Ich finde es könnte bei einem Artikel um Glaubwürdigkeit wenigstens am Rande erwähnt werden, dass beispielsweise in Berufsschulen für Mediengestalter, mittlerweile neben der AIDA Formel als neue Handhabe für Publikationen im Internet, das GIULIA Prinzip gelehrt wird. Unser Azubi der im letzten Jahr seinen Abschluss machte, hat dies bereits zu hören bekommen. Und war natürlich froh, dass wir das bereits seit Jahren real umsetzen.

GIULIA steht dabei als Kürzel für:
Glaubwürdigkeit - Information - Unverwechselbarkeit - Lesbarkeit - Interesse - Aufmerksamkeit.

Wie man sieht steht hierbei die Aufmerksamkeit am Ende der Kette - nicht am Anfang. Wer also nicht glaubwürdig ist, wird nie die Chance erhalten Aufmerksamkeit im Web auf sich zu ziehen. Ich denke sogar, dass dies richtungsweisend für einen gesellschaftlichen Umbruch sein wird. Quasi statt animalischem AIDA, intellektuelles menschliches GIULIA . Aber das ist schon wieder ein komplett anderes Thema ;-)
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.02.12:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?