In diesem Management-Webinar erfahren Entscheider, wie Sie sich gegen alle Widerstände im Unternehmen durchsetzen.
Zu Programm und Anmeldung
Erfahren Sie, wie der Lead Nurturing-Prozess und das Lead Scoring durch das Wissen der Verhaltenspsychologie und der kognitiven Psychologie effektiver werden.
Zur Virtuellen Konferenz 'Erfolgreich verkaufen im B2B-Commerce'

Zu teuer: Springer verliert Interesse an T-Online

19.05.15 T-Online ist zu teuer - zumindest für Springer. Einem Medienbericht zufolge scheint die Deutsche Telekom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen ihre Preisvorstellungen für den Online-Dienst nicht durchsetzen zu können.

 (Bild: Telekom/HighText)
Bild: Telekom/HighText
Das Angebot ist einmalig, aber der Preis hoch: Nach verschiedenen Medienberichten will die Deutsche Telekom ihr Online-Portal T-Online verkaufen. Auch wenn sich alle Beteiligten öffentlich bedeckt geben, galt bislang der Axel-Springer-Verlag zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen als heißer Interessent. Nun scheint das Interesse deutlich abgekühlt zu sein.

"Das Thema steht bei Springer nicht mehr oben auf der Prioritätenliste", zitierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser eine mit dem Verkaufsprozess vertraute Person. Die Gespräche lägen auf Eis, sagte eine andere Quelle der Zeitung. Dem Vernehmen nach sollen die Preisvorstellungen zu weit auseinander liegen.

T-Online ist nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ) das reichweitenstärkste Nachrichtenportal in Deutschland.

(Autor: Dominik Grollmann )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.05.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?