Ihr Auftritt auf der DMEXCO DialogArea 2024 Frühbucher-Rabatt sichern
Die Erfolgsstory geht 2024 weiter: Messeauftritt, Speakerslot, zusätzliche Leads, Marketing-Riesenpaket: Alles Inklusive.
Frühbucher-Rabatt sichern
Holen Sie sich Ihr 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
Abonnieren Sie den den 'iBusiness Daily Newsletter' und bekommen Sie zweimal wöchentlich das umfassende 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos zugemailt: .
iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
 (Bild: Siegfried Fries/ Pixelio.de)
Bild: Siegfried Fries/ PIXELIO.de

Alles nur online geklaut: Student vor Gericht enttarnt

27.03.2009 - Ein unrühmliches Ende fand jetzt die Karriere eines BWL-Studenten aus Münster vor dem Verwaltungsgericht. Er hatte Ende 2007 seine Diplomarbeit an der der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vorgelegt. Diese wurde dann anschließend vom Prüfungsausschuss mittels einer neuen Software überprüft. Mit fatalen Folgen.

Premium-Inhalt

Noch nicht iBusiness-Mitglied? Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
Neuer Kommentar  Kommentare:
kein Bild hochgeladen

Zu: Alles nur online geklaut: Student vor Gericht enttarnt

Na ja. Unter dem Stichwort "Alles nur online geklaut" läuft wohl auch dieser Artikel. Jedenfalls wurden die Texte größtenteils wortwörtlich von einer Pressemitteilung des Hersteller abgeschrieben (http://www.press1.de/ibot/db/press1.wielage_1237995692.html). Das ist natürlich nicht schlimm, aber der Redakteur hätte (genau wie der nun exmatrikulierte Student) seine Quelle natürlich besser nennen sollen "wie der Hersteller Mediaphor in einer Pressemitteilung bekannt gab...".
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Verwandte Beiträge zu dieser Analyse