In der Post-Cookie-Ära werden First-Party-Daten für datenbasiertes Marketing wichtig. Dieser Vortrag verrät, wie mit First-Party-Daten, Login IDs und neuen 1:1-Targeting-Modellen mehr Umsatz erzielt werden kann.
Hier reinhören
Kunden-Insights sind die Umsatz-Booster im neuen Jahr. Der Vortrag zeigt, wie Sie durch Insights Kunden erfolgreich aktivieren.
Kostenlos teilnehmen
Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase
Bild: Gulp/iBusiness

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von: Christian Steiauf ,  CELISmedia ,  Verbindungen
Am: 16.09.2009

Zu: Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase

Liegt das daran, das die IT-Branche sich bei den "klasssichen Web 2.0" beim Kunden eher auf ein langwieriges, unkontrolliertes (weil komplexeres) Projekt einstellt?
kein Bild hochgeladen
Von: Julian Flockton ,  Convecto GmbH ,  Verbindungen
Am: 16.09.2009

Zu: Deutsche IT-Szene hält Web 2.0 für Luftblase

Als Geschäftsführer eines Unternehmens das schon Web 2.0 Intranet Portale bei DAX Unternehmen aufgebaut hat und den Erfolg jeden Tag sieht, ist die Umfrage schockierend.

Ich vermute die Ursache darin, dass viele klassische IT-Dienstleister nicht die nötigen interdisziplinären Ressourcen haben solche Projekte umzusetzen. IT im klassichen Sinne ist bei solchen Projekten nur noch ein Baustein von vielen und tritt immer mehr in den Hintergrund.
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?