Durchschnittlich verdoppeln sich die Datenbestände alle zwei Jahre. Die Herausforderung: Wie können Unternehmen die Datenqualität und -integrität verbessern? Welche Rolle spielt dabei eine Stammdatenlösung? Erfahren Sie Strategien, notwendige Maßnahmen und Tools sowie Best Practices für eine maximale Datenqualität.
Jetzt kostenlos anmelden
Verantwortliche in Agenturen und Dienstleistungsunternehmen tauschen sich aus über aktuelle Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Unternehmens. iBusiness Thinktanks sind exklusive virtuelle Gesprächsrunden auf C-Level.
Jetzt mitdiskutieren

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags:
bisher keine Tags vorhanden
kein Bild hochgeladen
Von:
Am: 23.01.2003

Paybox verabschiedet sich vom Endkundengeschäft

Nicht das es uns wirklich wundert oder? Paybox ehemals ein hoch gelobtes System stirbt nicht an mangelnder Akzeptanz sondern an einem schlichtweg langwierigen Geschäftsprozess. Kurz, keine Akzeptanzstellen, keine Endkunden, keine Endkunden, keine Akzeptanzstellen. Selbst die Deutsch Bänker haben es nicht fertig gebracht das Produkt mit anderen Produkten des Hauses zu bundeln. Warum auch? Wirtschaftlich gab es keinen Grund, war es doch ein VC-Engangement. So lange die Geschäfte im Mutterhaus gut liefen, war ein Abschreibungsobjekt genau die richtige Lösung.

Der Wunsch von Paybox im B-2-B Sektor mehr Erfolg zu haben ist verständlich, allein es fehlt der Glaube den Abrechnungsprozess von Rechnung auf Handy umstellen zu können. Vielleicht will Paybox sein System ja auch als OEM Version anbieten. Nur wer soll es nutzen, besser wer von den potentiellen Käufern besitzt nicht die Arroganz zu glauben es selbst besser machen zu können?

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?