In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie umgehen einen Überblick über das gesamte System im Unternehmen erhalten und tickende Software-Zeitbomben in der Architektur identifizieren.
Jetzt kostenlos anmelden
2020 wurde untersucht, wie Verbraucher ihr Einkaufsverhalten in der Covid-Ära anpassen, welche Einkaufsgewohnheiten beibehalten wurden und wie sie Produkte suchen und shoppen. Der Vortrag zeigt, welche Trends Sie nicht ignorieren sollten.
Jetzt kostenlos anmelden
Wenn Kunden nicht zahlen: Wie Agenturen den Finanz-Gau verhindern können
Bild: Markus Howest

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
Für den einen ist es die seltene Ausnahme. Für den anderen ein Ärgernis auf dem Weg zur Bedrohung: Wenn Agenturkunden spät oder gar nicht zahlen.

Jens Wilhelm 'Jens Wilhelm' in Expertenprofilen nachschlagen hat in 17 Jahren nur wenige Male Probleme mit Kunden gehabt, die seine erbrachte Leistung nicht bezahlen wollten. Der Chef von Wilhelm Innovative Medien zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen hat die Ansprüche seiner Agentur bisher immer durchsetzen können: "Schlechte Zahlungsmoral ist ärgerlich, aber kein übliches Geschäftsgebaren", so die Erfahrung des Kölner Agenturchefs. "Im Grunde zahlen die Kunden vollständig und pünktlich". Von Kunden, die nicht oder nicht vollständig zahlen, trennt sich Wilhelm oder verlangt Vorkasse - was aber auf das Gleiche hinauslaufe, wie er selbst sagt.

Ganz anders sind die Erfahrungen, die Marco Zingler 'Marco Zingler' in Expertenprofilen nachschlagen Geschäftsführer von Denkwerk zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen gemacht hat. Er kann die schlechte Zahlungsmoral insbesondere der großen Konzerne bestätigen: "Die Zahlungsmoral ist in den letzten Jahren kontinuierlich schlechter geworden", so Zingler. Das fange bei Zahlungszielen an, gehe über verschleppte Bestellungen bis hin zu verspätetem Geldeingang. Der Hintergrund sei, so Zingler, "dass durch diese Praxis des 'Cash Managements' Monats- und besonders Quartalsberichte auf Kosten der Lieferanten geschönt werden." Das mag vielleicht an der Agentur- und damit verbunden an der Projektgröße liegen: Denkwerk ist mit 13,1 Millionen Euro auf dem 16. Platz des Internetagentur-Rankings zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser - Wilhelm mit einem Zehntel des Umsatzes auf Platz 145.

Fast jedes fünfte deutsche Unternehmen bleibt säumig

Die neuesten Zahlen aus der deutschen Gesamtwirtschaft belegen auch eher einen negativen Trend: Allein im Frühjahr 2013 hat sich die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen deutlich verschlechtert. Im März 2013 zahlten 18,8 Prozent der Unternehmen ihre Rechnungen verspätet. Dies ist der schlechteste Wert innerhalb der letzte

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?