Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
Spiele als Werbetool: Was statt Ingame-Advertising kommt
Bild: Blizzard Entertainment
In der digitalen Unterhaltungswelt machen die Konsolen- und Computerspiele noch immer den größten Teil des Umsatzes aus. Sagt zumindest eine Studie der Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Gerade Konsolen wie Nintendos zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Wii haben zudem neue Zielgruppen erfolgreich erschlossen. Wie Computer verfügen die modernen Videospielkonsolen heute über einen Internetanschluss, eine wachsende Zahl an Games lässt sich so vernetzt zu mehreren Teilnehmern spielen. Doch der Zuspruch bleibt bislang verhalten:

Bild: wow-europe.com/de

Nur ein Bruchteil der Konsolenspieler teilt sein Vergnügen über das Internet. Bislang beherrscht das Segment der Online-Rollenspiele den Sektor. Andererseits sind selbst Bestseller wie das Fantasy-Online-Rollenspiel World of WarCraft zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser für Werbung nur bedingt geeignet: Welche Botschaft wirkt zwischen Zwergen, Elfen und Zauberern schon phantastisch?

Branchenexperten geben sich überzeugt, dass sich das online-unaffine Verhalten der Konsolenspieler spätestens mit der nächsten Konsolengeneration ändern wird. Die Anbindung wird einfacher, teure Adapter werden sich Hersteller künftig verkneifen. Allein die aufstrebende digitale Distribution wird dann den Markt in diese Richtung treiben. Doch die nächste Generation von Playstation, Xbox und Co. wird frühestens für 2013 erwartet. Bis dahin bleiben die Konsolen für Werbetreibende teilweise eine Blackbox ohne Rückkanal. Im interaktiven Zeitalter des Internets eine fatale Fehlstellung: Reichweiten können nur geschätzt werden, die Effizienz bleibt fraglich.

Bild: BITKOM




Für Werbetreibende bleiben viele Konsolen eine Blackbox

Weitere Einschrä

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?