Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Leitfaden kaufen
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

Alles auf Angriff: Amazons Drogerie-Offensive in Zahlen

30.05.2017 Bereits heute kommt Amazon auf einen Marktanteil von vier Prozent im Drogeriesegment. Die Chancen stehen gut, dass Amazon den Markt aufmischen wird, wenn das Unternehmen wie von Branchenbeobachtern vermutet, demnächst einen Frontalangriff startet.

 (Bild: Dm)
Bild: Dm
Branchengerüchten zufolge plant der Online-Marktführer Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen schon bald den Frontalangriff auf das Drogeriesegement. Eine aktuelle Market-Genius-Analyse von E-Commerce-Marktforscher Metoda zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen unterfüttert die Diskussion mit neuem Zahlenmaterial. Amazon betrachtet den heiß umkämpften Milliardenmarkt im Rahmen der Konsumgüter-Offensive als strategisch wichtiges Wachstumsfeld. Mit Initiativen wie Prime Now oder Pantry werden mehr und mehr Konsumenten vom Onlineeinkauf auch im Drogeriesortiment überzeugt.

Wie sehr Amazon den großen Ketten bereits zusetzt, hat Market Genius im Frühjahr 2017 untersucht. Zwischen Mitte Februar und Mitte April wurde die Nachfrage an 59 Verkaufstagen untersucht. 4,8 Millionen Bestellungen wurden dabei von Market Genius erfasst. Die Zahlen stammen aus einer Nachfrage-Analyse der Hauptkategorie "Drogerie & Körperpflege" sowie 16 Unterkategorien. Umsätze in dreistelliger Millionenhöhe lassen eine gute Ausgangslage für weitere Drogerie-Attacken Amazons erkennen. So könnte Amazon schon heute auf einen Marktanteil von rund vier Prozent im heiß umkämpften Drogeriegeschäft kommen.

So konnte Market Genius im Zeitraum vom 24. Februar bis 23. April 2017 Umsätze in Höhe von annähernd 119,3 Millionen Euro erfassen. Vergleicht man das mit den Umsatzmarken der führenden stationären Drogerieketten in Deutschland, legen die auf den Monat heruntergebrochenen Ergebnisse nahe, dass Amazon bereits heute auf einen Marktanteil im umkämpften Drogeriesegment von rund vier Prozent kommen könnte.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

(Autor: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

denkwerk GmbH

denkwerk ist eine unabhängige, international tätige Digitalagentur mit Büros in Köln und Berlin. denkwerk gestaltet mit 190 Experten den digitalen Wandel für führende Marken und Unternehmen.

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.05.2017:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?