Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, was sich wirklich hinter den verbreitetsten Vorurteilen gegenüber der SAP verbirgt. Anhand von praktischen Projektbeispielen räumen die Experten mit prominenten Irrtümern auf und bringen Licht ins Dunkle.
Zum Programm des Webinars
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Retargeting: Google verbessert Cross-Device-Tracking

29.09.2016 Google will seine Nutzer in Zukunft auch über verschiedene Geräte hinweg verfolgen können und mit aufeinander abgestimmten Anzeigen ansprechen.

 (Bild: terimakasih0 / Pixabay)
Bild: terimakasih0 / Pixabay
Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser führt ein neues Werbeformat ein, mit dem sich Nutzer über verschiedene Geräte, Apps und Websites tracken lassen. Auf diese Weise können Retargeting-Anzeigen auch dann angezeigt werden, wenn der Nutzer zwischen mehreren Geräten wie Laptop, Tablet oder Smartphone wechselt. Entsprechende Anzeigen sind in Zukunft für das Google Display Netzwerk (GDN) und den DoubleClick Bid Manager verfügbar, heißt es in einem Blogeintrag zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser des Unternehmens.

Zudem will das Unternehmen verbesserte Steuerungsmöglichkeiten für seine Kampagnen bieten. So sollen die Kundeninteressen und Werbefrequenz sowie Abfolge der einzelnen Bannermotive genauer bestimmt werden können. Die neuen Features sollen in den kommenden Monaten freigeschaltet werden.

(Autor: Dominik Grollmann )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.09.2016:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?