Wie lässt sich der Unterhaltungsfaktor von Plattformen, wie Instagram, Spotify Netflix & Co im E-Commerce abbilden? Erfahren Sie, wie Sie mit 1:1-Personalisierung digitale und unterhaltsame Einkaufserlebnisse schaffen und dadurch die Kundenbindung nachhaltig stärken.
Hier kostenlos zuhören
Um in diesem digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein, ist es Zeit, die besten Tools und Teams zu evaluieren. Erfahren Sie, welche Komponenten Sie in Ihrem Tech-Stack benötigen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und das Wachstum zu steigern.
Hier teilnehmen

Elternwebsite kinkon.de geht an den Start

 (Bild: Microsoft)
Bild: Microsoft
01.10.2009 Die Kaiserslauterner kinkon GmbH hat die browser- und betriebssystemunabhängige Plattform kinkon.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser entwickelt, mit der Eltern gemeinsam mit ihren Kindern individuell den Zugang zu Webseiten festgelegt können, auch per E-Mail von unterwegs. Kinkon.de geht am 16. Oktober 2009 an den Start und ist während der etwa zweimonatigen Testphase kostenfrei. Später wird der Zugang fünf Euro pro Familie und Monat kosten.

(AutorIn: Frederik Birghan )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?