Die Google-Suche wird nicht nur von privaten Nutzern verwendet, sondern auch für Recherche neuer Geschäftsbeziehungen genutzt. Erfahren Sie, wie Sie den Erfolg Ihrer B2B-Kampagnen steigern.
Zur Virtuellen Konferenz 'Erfolgreich verkaufen im B2B-Commerce'
Sehen Sie, wie Sie innovationsfreundliche Umgebungen in Ihrem Unternehmen schaffen. Lernen Sie, wie Künstliche Intelligenz und IoT dazu beitragen können - und wie sie die richtigen Bausteine auswählen.
Zum Management-Webinar: Digitale Transformation im Unternehmen erfolgreich umsetzen

Reichweite von Zeitungen: Print und Online wachsen zusammen um 1,2 Prozent

26.09.13 Die deutschen Zeitungen erreichen mit ihren Printausgaben und Onlineauftritten insgesamt 80,5 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung und damit 1,2 Prozent mehr als noch 2012. Das macht 56,5 Millionen Leser, berichtet die Zeitungs Marketing Gesellschaft ZMG zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter Bezug auf die aktuelle Studie Best for Planning (b4p).

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Die Auswertung zeigt: 34 Prozent der Leser nutzen sowohl das Online- wie auch das Printangebot ihrer Zeitung. 44 Prozent greifen nur zur Printausgabe und immerhin mehr als ein Fünftel (22 Prozent) liest ausschließlich online. Das sind 12,2 Millionen zusätzliche Leser im Vergleich zur reinen Printreichweite.

Mit einem Plus von 79 Prozent gegenüber der reinen Printreichweite ist der Zugewinn bei den jungen Lesern zwischen 14 und 29 Jahren am größten. Die Gesamtnettoreichweite in dieser Altersgruppe liegt bei 77,8 Prozent, 3,3 Prozentpunkte höher als 2012.

(Autor: Markus Howest )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 26.09.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?