Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Entertainment-Produkte werden im Netz heftig gekauft und recherchiert

08.11.10 Wenn es um Entertainment-Produkte geht, ist das Netz zum unverzichtbaren Kommunikations- und Distributionskanal geworden, so der neueste Branchenbericht 'Entertainment' der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ): Mehr als drei Viertel der Internetnutzer, die das Internet innerhalb der letzten drei Monate mindestens einmal genutzt haben (79,3 Prozent, 39,42 Millionen) interessieren sich für Entertainment-Produkte wie beispielsweise Computer- und Videogames, Musik-CDs, Eintrittskarten oder Filmen auf DVDs oder haben dazu schon einmal Informationen online recherchiert (79,2 Prozent).

Über die Hälfte (56,8 Prozent, 28,22 Millionen) hat diese Produkte in den vergangenen 12 Monaten im Internet gekauft. 30,3 Prozent der Entertainment-affinen Nutzer verfügen mit einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro über eine starke Kaufkraft.

(Autor: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.11.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?