Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Auf dem Weg zur perfekten Personalisierung sollte man sich von Bauchentscheidungen trennen und stattdessen datenbasierte Personalisierungs-Strategien weiterentwickeln. Unser Webinar zeigt Ihnen fünf Methoden, die jede KI-Strategie erfolgreicher machen.
Zum Programm des Webinars
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen

Studie: Frauen lesen mehr E-Books als Männer

24.05.2011 Der Leser, der mindestens einmal pro Woche ein E-Book kauft, ist weiblich, 44 Jahre alt, liebt Romantik, gibt mittlerweile mehr für Bücher aus, als früher und zieht einen E-Reader wie dem Kindle ihrem PC vor. Insgesamt 66 Prozent der EBook-Käufer sind Frauen. 2009 waren es noch nur 49 weibliche EBook-Käufer. Das ist das Ergebnis der Umfrage Consumer Attitudes Toward E-Book Reading zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser der Book Industry Study Group zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Weitere Ergebnisse bezüglich des Kundenprofils von EBook Käufern sind:
  • E-Books stellen elf Prozent des gesamten Buchmarktes dar.
  • Die Prozentzahl der Bücherkonsumentem, die sich E-Books runterladen hat sich zwischen Oktober 2010 und Januar 2011 mehr als verdoppelt. (von fünf auf 13 Prozent)
  • Bei 58 Prozent der verkauften EBooks handelt es sich um Belletristik, aus den Bereichen Roman, Science-Fiction- und Liebesromane (alle jeweils über 20 Prozent des gesamten EBook-Verkaufs)
  • 18 Prozent der EBook-Käufer sind sogenannte 'Powerbuyer', sie erwerben 61 Prozent aller abgesetzten E-Books.
  • Die entscheidenden Kriterien, die zu einem Erwerb von E-Books führen, sind Gratisleseproben und niedrige Preise

Für die Umfrage befragt die Book Industry Study Group monatlich 3.000 Konsumenten nach ihrem Erwerbsverhalten.

(Autor: Stefanie Bradish )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.05.2011:
Premium-Inhalt Social Media Advertising: Wann Facebook-Ads funktionieren (24.05.2011)
Premium-Inhalt Vier Szenarien für Facebook-Ads (24.05.2011)
Premium-Inhalt Drei Grundregeln für erfolgreiche Facebook-Ads (24.05.2011)
Groupon und Foursquare planen Kooperation (24.05.2011)
Mieses Marketing: Marken machen Mobil-SEO mangelhaft (24.05.2011)
Daimler geht gegen kritische Facebook-Gruppe vor (24.05.2011)
Gutschein-Hype geht weiter: Stroer und Aha starten Topdeals.de (24.05.2011)
Pril fährt Social-Media-Kampagne an die Wand (24.05.2011)
Mobile Hotelbuchungen nehmen zu (24.05.2011)
Onlinehandel: Wachsende Teuerungsrate löst stärkeren Preisvergleich bei Käufern aus (24.05.2011)
Börsenwert: IBM überholt Microsoft (24.05.2011)
Internationalisierung des Projektmarktes nimmt stärker zu (24.05.2011)
Studie: Frauen lesen mehr E-Books als Männer (24.05.2011)
Sicherheitsfehler bei LinkedIn (24.05.2011)
G-8 diskutiert über Internetsperren zum Schutz vor Missbrauch (24.05.2011)
Spiegel-Gruppe bietet Anzeigenaktion für Print und iPad (24.05.2011)
Sony erneut Ziel von Hackerangriffen (24.05.2011)
Internet fungiert zunehmend als Freundschaftsmotor (24.05.2011)
IHK bietet Pilot-Lehrgang zum Social-Media-Manager an (24.05.2011)
Yandex: Russische Suchmaschine macht zweitgrößten Börsengang nach Google (24.05.2011)
Youtube macht Viralkampagnen-Schöpfer zum Verkaufsleiter (24.05.2011)
Netbiscuits bietet neue Lösung für mobile Werbemittel (24.05.2011)
Süddeutsche.de erhält Facebook-Anstrich (24.05.2011)
Pixelpark gründet Pixelpark Innovation Lab (24.05.2011)
Neteye verstärkt Account Management (24.05.2011)
Online-Übersetzungsplattform Tolingo schließt Finanzierungsrunde ab (24.05.2011)
Gravis stärkt Onlinevertrieb (24.05.2011)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?