In dieser Session erfahren Sie, wie Sie mit einer Sales-Enablement-Plattform alle Teams und Systeme auf einen Nenner bringen sowie Sales und Marketing konsequent auf Kunden und ihre Erwartungen ausrichten.
Hier kostenlos teilnehmen
Starre, monolithische Präsenz Center wandeln sich zu flexiblen und dezentralen Einheiten. Darüber hinaus können Unternehmen ihr Recruiting um begeisterte Kunden und Markenbotschafter erweitern. Erfahren Sie, wie Sie mit Markenbotschaftern das grenzenlose Potenzial von Remote Work im Customer Care entfalten können.
Jetzt kostenlos anmelden

DuMont führt Paid Content ein

 (Bild: SXC.hu/magda skale)
Bild: SXC.hu/magda skale
08.10.2009 Nun zieht ein weiter Verleger nach: Konstantin Neven DuMont Konstantin Neven DuMont auf Xing nachschlagen will ab 2010 für exklusive Web-Inhalte kassieren - vorausgesetzt, es gibt bis dahin ausgereifte Bezahlsysteme. Qualitätsjournalismus müsse finanziert werden und nur mit Onlinewerbung funktioniere dies nicht, begründet DuMont den geplanten Schritt. Und das Minus aus dem Anzeigengeschaft, welches immerhin bei 20 Prozent liege, müsse aufgefangen werden. Der Vorspann von Artikeln soll künftig kostenfrei bleiben, für den kompletten Text könnten dann aber rund 30 Cent fällig werden, so der Verleger.

(AutorIn: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?