Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen

Industrie 4.0 ist ein Wachstumsturbo für die Leistungselektronik

30.07.15 Die Digitalisierung der Produktion im Zuge von Industrie 4.0 ist ein Wachstumstreiber hinter dem Markt für Leistungselektronik. Die Bereitstellung von elektrischem Strom für die Steuerung von Motoren und die Wandlung von Wechsel- in Gleichstrom soll weltweit bis 2018 um sieben Prozent jährlich zulegen. Damit würde sie in drei Jahren ein Gesamtvolumen von mehr als 200 Milliarden Dollar erreichen.

  (Bild: Magnus Manske / wikipedia.org)
Bild: Magnus Manske / wikipedia.org
Dafür sind vor allem drei Wachstumstreiber verantwortlich: Produktivitätserhöhung durch zunehmende Automatisierung und Digitalisierung der Industrie, mehr Regulierungen und das steigende Bewusstsein für ökologische Themen.

Industrie 4.0 als Wachstumstreiber

Leistungselektronikprodukte werden in den kommenden Jahren vor allem in zwei Bereichen besonders intensiv eingesetzt: Neben der Automobilbranche ist das die industrielle Fertigung, die durch Industrie 4.0 einen weiteren Produktivitätsschub erhält, sowie in der Automobilindustrie.

So ist Leistungselektronik eine wichtige Voraussetzung für die fortschreitende Automatisierung in Folge der Digitalisierung von Produktions- und Lieferprozessen in zahlreichen Industrien. Allein der Robotik-Markt ist in den vergangenen 15 Jahren von rund 6 Milliarden auf 34 Milliarden Dollar gewachsen. Bis 2025 sollte sich das weltweite Volumen sogar auf knapp 70 Milliarden Dollar verdoppeln.

Allerdings lauern hinter den erwarteten Marktchancen auch Gefahren. So könnte z.B. der Fokus bei Industrie 4.0 verstärkt auf Software und intelligente Algorithmen gelegt werden, wobei viele heutige Anbieter nur geringe Kompetenzen aufweisen können.

Den Einfluss von Industrie 4.0 auf Leistungselektronik hat eine Studie von Roland Berger Strategy Consultants zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser untersucht.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.07.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?