Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Mit Design Thinking können Unternehmen erfolgreich die eigene Digitalstrategie formen und Kunden helfen, Lösungen für die Herausforderungen des Geschäftes zu finden. Erfahren Sie, wie man Design Think trotz Widerständen im Unternehmen etabliert - und worauf Entscheider achten müssen.
Zum Programm des Webinars
Kannibalisierung 2.0: Die zehn wirklichen Publishing-Trends 2010
Bild: Gerbil
Bild: Gerbil unter GNU-FDL

Kannibalisierung 2.0: Die zehn wirklichen Publishing-Trends 2010

Verlagsmanager sind Kaninchen, die starr vor Angst vor der Schlange 'Kannibalisierung' kauern. Doch sie können es umgehen, gefressen zu werden. Und möglicherweise sogar gewinnen. Selbst im Internet. Und zum Kampfkaninchen mutieren.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Horst D. Deckert, Unternehmernetzwerk Corporation Relation Browser Zu: Kannibalisierung 2.0: Die zehn wirklichen Publishing-Trends 2010 22.02.2010
Sehr guter Beitrag, Herr Heinold.

Nur das Thema "Zielgruppen" sollten Sie überarbeiten:

"Zielgruppen (wie z.B. junge Menschen oder Business-Kunden)..."

Das hat noch nie richtig funktioniert. Beispiel: Welche Zielgruppen hat Aldi?

Da steht der Hartz 4.0 Empfänger neben dem Multimillionär an der Kasse.

Die Frage: "Wer sind die Idealkunden von ...?" wäre zielführend, wenn man anschließend fragt: "Wo informieren sie sich? Wo kaufen sie?"
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.02.2010:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?