Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern

Umfrage: Was tun Interaktivunternehmen, wenn sich die Konsumenten sperren?

01.04.2014 Dinge wie M-Commerce, M-Couponing und M-Payment sind nicht nur in aller Munde und auf aller Handys - es sind die wegweisenden Trends der Branche voller toller Geldverdiengelegenheiten. Doch alle diese Trends haben aktuell noch einen winzigen Haken: Die Konsumenten machen nicht mit. Gegen solche Nebensächlichkeiten gibt es jedoch Strategien.

Wie undankbar die Konsumenten zuweilen sind, geht aus Zeitungsartikeln hervor (hier einfach mal ein abfotografiertes Beispiel).  (Bild: sh)
Bild: sh
Wie undankbar die Konsumenten zuweilen sind, geht aus Zeitungsartikeln hervor (hier einfach mal ein abfotografiertes Beispiel).
Der Marketingverband H.Y.P.E. hat seine Mitglieder gefragt, was diese tun, wenn die dummen Konsumenten mal wieder nicht bei einem von der Branche gesetzten Trend mitziehen wollen. Mit klarem Ergebnis.

Was machen Sie, wenn die Konsumenten nicht bei einem Trend mitmachen?
  • weiter (40%)
  • Ich mahne die Konsumenten ab (17%)
  • Ich tausche die Konsumenten aus (11%)
  • Ich bezahle die Konsumenten auf Performance-Basis (32%)
  • Ich ändere mein Geschäftsmodell - denn wenn die Konsumenten nicht mitziehen, ist ein Trend ja schließlich kein Trend, oder? (1%)
Nicht vergessen: Es gibt bei solchen Umfragen Fehlerquoten von bis zu einem Prozent.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.04.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?