Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Urteil: Facebook-Nutzer müssen sich mit Klarnamen anmelden

19.02.13 Das Verwaltungsgericht Schleswig zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (Az. 8 B 60/12, 8 B 61/12) hat entschieden, dass Nutzer bei der Registrierung in Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ihre echten Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Geschlecht und Geburtsdatum) angeben müssen. Wurden bei der Erstellung der Konten nachweislich falsche Daten angegeben, kann Facebook die Konten sperren. Facebook hat damit im Rechtsstreit mit dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) um die Klarnamenpflicht einen Teilsieg errungen.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 19.02.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?