Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier Marketingkopf 2020 wählen
An zwei Tagen liefert Ihnen die 30. Virtuelle Entscheiderkonferenz aktuelle Trend-Informationen zu Marketing und E-Commerce. Wählen Sie aus dem zweitägigen Programm einfach die Vorträge aus, die Sie besonders interessieren.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Content-Marketing ist 2013 Top-Thema bei Marketing-Verantwortlichen

16.01.2013 Das Quarterly Digital Intelligence Briefing: Digital Trends for 2013 zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , erstellt von dem Beratungsunternehmen Econsultancy zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Adobe zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , zeigt, dass das Thema Content-Marketing bei den Digital-Marketing-Experten der befragten Unternehmen mit 39 Prozent oberste Priorität hat (2012: 29 Prozent), gleichauf mit Optimierung der Konversionsraten (2012: 34 Prozent). Mit 38 Prozent folgt das Thema Social Media Engagement vor dem Bereich Targeting und Personalisierung mit 37 Prozent.

An Bedeutung verloren im Vergleich zu 2012 haben folgende Themen:
  • Content-Optimierung (von 39 Prozent auf 31 Prozent gefallen)
  • Markenaufbau/Virales Marketing (Rückgang von 31 Prozent auf 26 Prozent)
  • Video-Marketing (von 21 Prozent auf neun Prozent)
  • Social-Media-Analytics (von 19 Prozent auf neun Prozent)

Connected TV als neues Thema in der diesjährigen Befragung stieß auf keinerlei Resonanz.

Auch bei den befragten Agentur-Experten rangiert 2013 das Content-Marketing mit 38 Prozent auf Platz 1 der Prioritätenliste (gegenüber 21 Prozent 2012). Hier wird allerdings dem Thema Mobile-Optimierung eine ebenso hohe Bedeutung zugemessen. 37 Prozent sehen auch 2013 eine wichtige Rolle für Social-Media-Engagement - im letzten Jahr waren das allerdings noch 54 Prozent.

700 Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen (53 Prozent) bzw. von Agenturen (47 Prozent) wurden befragt. 60 Prozent davon aus Großbritannien, mehrheitlich aus dem B2C-Segment.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.01.2013:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?