Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen
Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Entwicklungen für den E-Commerce der Zukunft vor - von Chatbots und Künstlicher Intelligenz bis zu Internet der Dinge und agilem Marketing.
Hier kostenlos abrufen

Content-Marketing ist 2013 Top-Thema bei Marketing-Verantwortlichen

16.01.13 Das Quarterly Digital Intelligence Briefing: Digital Trends for 2013 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , erstellt von dem Beratungsunternehmen Econsultancy zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Adobe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , zeigt, dass das Thema Content-Marketing bei den Digital-Marketing-Experten der befragten Unternehmen mit 39 Prozent oberste Priorität hat (2012: 29 Prozent), gleichauf mit Optimierung der Konversionsraten (2012: 34 Prozent). Mit 38 Prozent folgt das Thema Social Media Engagement vor dem Bereich Targeting und Personalisierung mit 37 Prozent.

An Bedeutung verloren im Vergleich zu 2012 haben folgende Themen:
  • Content-Optimierung (von 39 Prozent auf 31 Prozent gefallen)
  • Markenaufbau/Virales Marketing (Rückgang von 31 Prozent auf 26 Prozent)
  • Video-Marketing (von 21 Prozent auf neun Prozent)
  • Social-Media-Analytics (von 19 Prozent auf neun Prozent)

Connected TV als neues Thema in der diesjährigen Befragung stieß auf keinerlei Resonanz.

Auch bei den befragten Agentur-Experten rangiert 2013 das Content-Marketing mit 38 Prozent auf Platz 1 der Prioritätenliste (gegenüber 21 Prozent 2012). Hier wird allerdings dem Thema Mobile-Optimierung eine ebenso hohe Bedeutung zugemessen. 37 Prozent sehen auch 2013 eine wichtige Rolle für Social-Media-Engagement - im letzten Jahr waren das allerdings noch 54 Prozent.

700 Marketing-Verantwortliche aus Unternehmen (53 Prozent) bzw. von Agenturen (47 Prozent) wurden befragt. 60 Prozent davon aus Großbritannien, mehrheitlich aus dem B2C-Segment.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.01.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?