Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Wegen Cloud-Technolgien: Unternehmen überdenken ihre Strategien

17.06.11 Die Option, Cloud-Technologien verstärkt in der Business-to-Business-Integration einzusetzen sorgt dafür, dass Unternehmen ihre Strategien für die B2B-Integration überdenken. Das berichtet Sterling Commerce zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , ein Unternehmen von IBM zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , das die Ergebnisse einer kürzlich von Vanson Bourne zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser durchgeführten Studie veröffentlicht hat.

Danach planen in den nächsten zwölf Monaten
  • 86 Prozent (Deutschland 85 Prozent)der Befragten diversifiziertere Implementierungsmodelle als bisher. Berücksichtigt werden dabei sowohl cloud-basierte und In-house-Konzepte als auch hybride Konzepte, die beide Varianten vereinen.
  • 29 Prozent (Deutschland ebenfalls 29 Prozent) der Befragten mehr Ressourcen "aus der Cloud" für die B2B-Integration zu nutzen als vorher.

Kostensenkungen sind die wichtigste Motivation dafür, dass sich die Unternehmen mit Strategien für die B2B-Integration befassen. Auf die Frage, welche geschäftlichen Faktoren dazu führen, dass die Unternehmen ihre Strategie für die B2B-Integration überdenken nannten

  • 52 Prozent (Deutschland 49 Prozent) "die Notwendigkeit, die Kosten ihrer aktuellen B2B-Integration zu reduzieren".
  • 51 Prozent (Deutschland 50 Prozent) Einsparungen, die durch die "bessere Sichtbarkeit wirtschaftlicher Auswirkungen (nachweislicher ROI) der Automatisierung des B2B-Dokumentenaustauschs entstehen".

Viele Unternehmen erkennen zunehmend die Vorteile strategischer, ganzheitlicher Konzepte für die B2B-Integration. Die Pflege mehrerer Punktlösungen ist dagegen sehr kostenintensiv, da jede Einzellösung eigene Ressourcen für das Management erfordert. Dennoch verzichten viele Unternehmen weiter auf ein ganzheitliches Konzept.

  • 58 Prozent setzen auf eine strategische Perspektive und geben an, dass sie "eine Strategie formuliert und eine umfassende Lösung für die B2B-Integration implementiert haben, die ihre geschäftlichen Anforderungen erfüllt".
  • Alle anderen Befragten (42 Prozent) geben an, dass sie ein Konzept verfolgen, bei dem "punktuell neue Technologielösungen implementiert werden, sobald dies aufgrund von Kundenanforderungen oder geschäftlichen Bedingungen erforderlich ist".

(Autor: Markus Howest )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.06.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?