Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Eric Schmidt verrät "Googles zweiten Trick"

29.07.10 Im Amerikanischen heißt das, was Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ist, ein "One-Trick-Pony": Fast der gesamte Umsatz des Suchmaschinenriesen stammt aus einer einzigen Quelle: Den Suchwortanzeigen. Jetzt hat Google-Chef Eric Schmidt 'Eric Schmidt' in Expertenprofilen nachschlagen , den zweiten Trick verraten.

Im Interview mit dem Wall Street Journal zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gab er der Einschätzung recht, dass er einer One-Trick-Company vorstehe. Er sieht allerdings das Mobil-Geschäft als ein "Zehn-Plus-Milliarden-Dollar-Geschäft für Google: "Wir haben eine Milliarde Menschen, die Android nutzen. Alles, was wir machen müssen, ist, 10 Dollar von jedem pro Jahr zu holen". Das soll unter anderem dadurch geschehen, indem Google Zeitungs-Content an Nutzer verkauft.

(Autor: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Eric Schmidt
Firmen und Sites: google.de wsj.com
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.07.10:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?