Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erhalten Sie anhand von konkreten Fallbeispielen wertvolle Einblicke, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Projekt zur Erweiterung Ihres Produktdatenmanagements aufsetzen.
Zum Programm des Webinars

Amazon erhöht seine Gebühren für Händler auf dem Marketplace

09.04.2013 Ab sofort müssen Amazon-Händler, die über die Plattform ihre Produkte an die Nutzer bringen, mehr Provision zahlen. Je nach Produktsparte um bis zu 70 Prozent mehr. Das berichtet das Fach-Blog Ecommerce-Vision.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Die Gebührenerhöhung gilt für Europa, nachdem in den USA die neuen Gebühren bereits vor einiger Zeit eingeführt wurden. In Großbritannien steigen die Provisonen für die Sparte Elektronikzubehör von sieben auf zwölf Prozent, in Deutschland muss ein Amazon-Händler ab sofort zehn anstelle von sieben Prozent zahlen.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.04.2013:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?