Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Sind Sie schon bereit für die Zukunft des Bezahlens im E-Commerce? Christoph Bellinghausen und Johannes F. Sutter geben in ihrem Vortrag einen umfassenden Einblick in die Neuerungen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
In diesem Vortrag erfahren Sie sieben Strategien, um KI-basiert eine erfolgreiche Datenstrategie für die verschiedenen Marketingkanäle zu realisieren.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Künstliche Intelligenz vs Menschen: Wann Nutzer eher Maschinen vertrauen würden

09.01.2018 Es gibt mehrheitsfähige Szenarien, in denen Bundesbürger eher einer KI/einem Agenten vertrauen würden als sich oder einem anderen Homo Sapiens - das hat der Digitalverband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser herausgefunden.

 (Bild: Pixabay/CC0)
Bild: Pixabay/CC0
So geben 15 Prozent an, sie würden eher die Entscheidung einer KI akzeptieren als die eines Menschen, wenn es um die Beantragung eines Kredits bei der Bank geht. 10 Prozent würden sich vor Gericht zum Beispiel nach einem Verkehrsunfall lieber einer KI als einem menschlichen Richter stellen. 9 Prozent würden die Frage nach einer Gehaltserhöhung lieber von einer KI als von ihrem Chef entscheiden lassen und ebenso viele halten die Entscheidung einer KI bei einem Streit mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin für sinnvoll, wenn man sich zum Beispiel über eine größere Anschaffung nicht einigen kann.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage unter 1.006 Bundesbürgern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Fast 3 von 10 (29 Prozent) der Befragten können sich für keine dieser Beispiel-Situationen vorstellen, sich einer KI anzuvertrauen. Insgesamt würden damit 6 von 10 Bundesbürgern (58 Prozent) zumindest in bestimmten Situationen eine KI-Entscheidung der eines Menschen vorziehen, nur 4 von 10 (40 Prozent) lehnen dies grundsätzlich ab.

Während es der Umfrage zufolge zwischen den Geschlechtern kaum einen Unterschied bei der Akzeptanz von KI-Entscheidungen gibt, stehen vor allem Ältere dieser Idee skeptisch gegenüber. Unter den Bundesbürgern, die 65 Jahre oder älter sind, gibt eine Mehrheit von 56 Prozent an, generell keine KI-Entscheidungen anstelle der Entscheidung eines Menschen akzeptieren zu wollen.

(Autor: Sebastian Halm )

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Svenja Wagner Expertenprofil , SWP Website für Immobilienmakler Relation Browser Zu: Künstliche Intelligenz vs Menschen: Wann Nutzer eher Maschinen vertrauen würden 11.01.2018
Google Penguin (auch Pinguin-Update genannt) bezeichnet des Algorithmus der Suchmaschine Google, wenn neues Update demnächst kommt dann müssen alle SEO-Agenturen sich

daran halten und Künstliche Intelligenz spielt sehr grosse Rolle bei nächstes update!

Svenja Wagner

http://www.swp24.com
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.01.2018:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?