Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie Data-Driven Marketing mit crossmedialer Kundenansprache in einer Kampagnenmanagementlösung intelligent kombinieren und gewinnbringend einsetzen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Prognose: Deutscher Werbemarkt schrumpft 2013 um 1,5 Prozent

08.01.13 Die Hamburger Agentur JOM Jäschke Operational Media zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser prognostiziert für den Deutschen Werbemarkt in 2013 ein Minus von rund 1,5 Prozent. Dies entspricht einer Reduktion des Netto-Gesamtwerbevolumens um ca. 330 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich für das im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegene Minus sind die stagnierenden Investitionen im Bereich der Online-Medien.

Bereinigt um Preissteigerungen und Rabatte belaufen sich die Werbeumsätze der Medien dann auf insgesamt 21,4 Milliarden Euro.
Die deutlich zweistelligen Wachstumsraten der vergangenen Jahre im Online-Bereich können 2013 laut Prognose der Hamburger Agentur nicht mehr erreicht werden. Insbesondere im klassischen Display-Marketing erwartet JOM bereits 2013 unter Abzug von Rabatten und Preissteigerungen ein Minus von fünf bis sieben Prozent. Zu den Wachstumstreibern im digitalen Bereich zählt Werbung auf mobilen Endgeräten. Trotz einer Verdopplung der Werbeinvestitionen bleibt das Niveau allerdings mit gut 70 Millionen Euro noch vergleichsweise gering.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.01.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?