Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Springer: Print wächst fast so schnell wie Online

07.11.11 Bei einem anhaltend kräftigen Umsatzwachstum steigerte der Axel-Springer-Konzern zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen sein EBITDA im Vergleich zum dritten Quartal 2010 um 26,5 Prozent auf 446 Mio. Euro. Hierzu trug neben einer Ergebnisverdopplung der digitalen Medien auch eine positive Ertragsentwicklung bei den inländischen Zeitungen und Zeitschriften bei.

Mit einem Umsatzanstieg von 34,4 Prozent im Segment Digitale Medien und einem Plus von 30,4 Prozent im Segment Print International konnte der Konzern leicht rückläufige Erlöse bei den inländischen Printmedien erneut überkompensieren. Bereinigt um Konsolidierungseffekte legte der Konzernumsatz um 5,3 Prozent zu.

(Autor: Joachim Graf )

Tags: verlag aktie
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.11.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?