Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Prognose: ECommerce beschert Versandhändlern Umsatzplus
Bild: Microsoft
Der aktuellen Prognose des Bundesverband des Deutschen Versandhandels zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (BHV) zufolge kann der Versandhandel im angelaufenen Geschäftsjahr mit steigenden Branchenumsätzen rechen. So soll der Umsatz in diesem Jahr um zwei bis drei Prozent auf 29,2 bis 29,5 Milliarden Euro steiger. Der BVH geht davon aus Online-Handel weiter zulegt und somit maßgeblich zum Wachstum der Versandhandelsbranche beiträgt. Im Bereich E-Commerce erwartet der BVH ein Umsatzplus von mindestens zehn Prozent. 2008 hätten die Onlinehändler zusammen mit 13,4 Milliarden Euro 23 Prozent mehr erlöst als 2007. Mit einem Anteil von 46,9 Prozent am Gesamtumsatz des Versandhandels ist E-Commerce der maßgebliche Treiber des Branchenwachstums von 3,7 Prozent.

Eine genaue Prognose sei derzeit auf Grund der wirtschaftlichen Situation schwierig. "Allerdings beobachten wir bei den Verbrauchern seit Jahren einen Trend zum Versandhandels- und Online-Kauf", erklärt BVH-Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Steinmark 'Thomas Steinmark' in Expertenprofilen nachschlagen . So konnte der Versandhandel
seinen Anteil am Einzelhandelsumsatz von 5,8 Prozent im Jahr 1996 auf 7,2 Prozent im Jahr 2008 ausweiten. Ein Ende dieser Entwicklung sei nicht in Sicht. Denn nicht nur beim Kunden werde der Online-Handel immer beliebter. Immer mehr Händler eröffnen eigene Online-Shops und nutzen so das Internet als zusätzlichen Vertriebskanal. Über alle Versendergruppen hinweg stieg der Online-Umsatz mit Waren 2008 auf 13,4 Milliarden Euro.

Die Versandhandelsbranche setzt im Privatkundengeschäft jährlich rund 28,6 Milliarden Euro um. Der Online-Verkauf von Waren erreichte vergangenes Jahr erstmals den Rekordwert von 13,4 Milliarden Eur

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?