Wie Sie Ihre KI-Projekte gefördert bekommen Zum Exklusiv-Webinar anmelden
KI-Projekte aufsetzen, die Firma mit digitaler Transformation fit für die Zukunft machen: Oft scheitert es am Geld. Erfahren Sie, wie Sie für sich oder für Ihre Kunden Fördergelder an Land ziehen.
Zum Exklusiv-Webinar anmelden
Expert Talk: "Verzahnung von Marketing und Vertrieb hat riesigen Effekt" Video-Podcast ansehen
"Effizienz" ist 2024 zu einem der wichtigsten Stichworte erfolgreicher Unternehmen geworden. Das gilt insbesondere für die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb - die Budgets sind schließlich überall knapper geworden. Wie sich Unternehmen richtig aufstellen, damit die Umsätze flutschen, erklärt HubSpot-Managerin Josephine Wick Frona im iBusiness Expert Talk.Video-Podcast ansehen
Inflation

Food-Commerce: Billiges zum Auftauen steht auf der Speisekarte

18.11.2022 Als Nation von Menschen, die sich gutes Essen auch mal was kosten lassen, war Deutschland noch nie bekannt - eine der Einstiegshürden für den hiesigen Online-Lebensmittelhandel. Jetzt drücken Konsumenten beim Food-Commerce aber komplett auf die Ausgabenbremse. Auch Fashion, Gastro und Lifestyle werden betroffen sein.

 (Bild: Viki B auf Pixabay)
Bild: Viki B auf Pixabay
Günstige Preise sind für 54 Prozent der Verbraucher und Verbraucherinnen beim Lebensmitteleinkauf deutlich wichtiger geworden, wie die aktuelle repräsentative Befragung "TK-Trendbarometer" des Marktforschungsinstituts Innofact zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen im Auftrag des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zeigt.

Die gestiegene Preissensibilität zeigt sich auch in einem geänderten Einkaufsverhalten: 57 Prozent geben an, häufiger als zuvor Sonderangebote zu kaufen, 30 Prozent besuchen öfter den Discounter, 27 Prozent greifen verstärkt zu Lebensmitteln mit ablaufenem Haltbarkeitsdatum und knapp jeder Fünfte (24 Prozent) wählt häufiger Handelsmarken. Zwölf Prozent entscheiden sich öfter für Tiefkühlprodukte. 30 Prozent der Befragten, darunter vor allem Jüngere zwischen 18 und 39 Jahren, planen, sich beim Lebensmitteleinkauf einzuschränken. Jeder Dritte (35 Prozent) möchte dies sogar (sehr) stark tun.
Preview von Mit welchem Kaufverhalten Konsumenten im LebensmittelHandel/Food-Commerce Geld einsparen wollen

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden

Auch bei anderen Konsumausgaben wollen die Menschen in Deutschland sparen: 58 Prozent planen weniger Besuche in der Gastronomie, 53 Prozent wollen weniger Kleidung kaufen, 47 Prozent weniger für Urlaub ausgeben. 44 Prozent der Befragten gaben an, bei Freizeit und Hobby sparen zu wollen. Nur rund jeder Fünfte (21 Prozent) plant überhaupt keine Einschränkungen.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: