In der Post-Cookie-Ära werden First-Party-Daten für datenbasiertes Marketing wichtig. Dieser Vortrag verrät, wie mit First-Party-Daten, Login IDs und neuen 1:1-Targeting-Modellen mehr Umsatz erzielt werden kann.
Hier reinhören
Kunden-Insights sind die Umsatz-Booster im neuen Jahr. Der Vortrag zeigt, wie Sie durch Insights Kunden erfolgreich aktivieren.
Kostenlos teilnehmen

Datenpanne bei der Deutschen Post AG

 (Bild: Deutsche Post)
Bild: Deutsche Post
12.11.2009 Eine Datenschutz-Lücke hat bis zum 9. November 2009 den Zugriff auf tausende Rechnungen und Adressdaten von Kunden des PostOffice-Shops zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser im Internet ermöglicht. Nach einem Hinweis von Onlinekosten.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser wurde der Fehler durch die Deutsche Post AG zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser innerhalb von 24 Stunden behoben. Angezeigt wurden Rechnungs- und Lieferadressen, die bestellten Waren inklusive Preisen sowie die gewählte Zahlungsart plus Versanddatum. Nicht ausgelesen werden konnten hingegen Firmen- oder Kundennamen sowie Konto- oder Kreditkartendaten. Zum Umfang der Datenpanne äußerte die Deutsche Post AG, es habe sich um einige tausend Bestellübersichten von Firmen- und Geschäftskunden gehandelt.

(AutorIn: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?