Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Whatsapp verzichtet auf Blackberry-Nutzer

29.02.16 Blackberry-Nutzer müssen in Zukunft ohne WhatsApp auskommen: Ab Ende 2016 wird der Messenger die Plattform nicht mehr unterstützen.

 (Bild: Tammy McGary/Flickr)
Bild: Tammy McGary/Flickr
Bild: Tammy McGary/Flickr unter Creative Commons Lizenz by
Wie der Messanger-Dienst WhatsApp in einem Blogbeitrag zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mitteilte, wird das Unternehmen Ende des Jahres seine Unterstützung für eine ganze Reihe von Mobil-Betriebssystemen einstellen.

Bei den meisten Systemen handelt es sich um ältere OS-Versionen (Nokia zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser S40, Nokia Symbian S60, Android 2.1 und 2.2 sowie Windows zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Phone 7.1) - mit Blackberry zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser 10 trifft es aber auch die aktuellste Betriebssystem-Version der Blackberry-Plattform. Blackberry-Nutzer werden in Zukunft also von WhatsApp-Kommnikation ausgeschlossen bleiben. Zur Begründung hießt es, die Betriebssysteme würden nicht die "nötigen Fähigkeiten" für eine Weiterentwicklung mitbringen. Nutzern der betroffenen Plattformen rät das Unternehmen auf Android- oder iOS-Geräte umzusteigen.

(Autor: Dominik Grollmann )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.02.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?