Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Marketing-Entscheider rechnen mit deutlich mehr Budget

28.08.15 Die meisten Chief Marketing Officers (CMOs) gehen davon aus, dass ihre Budgets in den nächsten zwei bis drei Jahren steigen werden. Das geht aus einer Umfrage hervor, die IBM zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen mit dem CMO Club zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter 100 Top-Entscheidern aus dem Marketing durchgeführt hat. So wollen die Verantwortlichen in Zukunft verstärkt in die Themen Kundenbindung und Kundenfürsprache investieren.

 (Bild: 6viola)
Bild: 6viola
Der Studie Marketing is a (Buyer) Journey, Not a Destination zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nach konzentrieren sich die Investitionen der CMOs in Zukunft weniger auf einzelne Kanäle, sondern verteilen sich gleichmäßig auf sämtliche Touchpoints des Kunden. Besonders die Social- und Digital-Kanäle erfahren damit eine Aufwertung gegenüber den traditionellen Kanälen wie Print-, TV- und Radiowerbung.

Weitere wichtige Ergebnisse: 53 Prozent der Marketing-Entscheider begründen die Investition in die gesamte Customer Journey mit dem Wunsch nach Umsatzsteigerung. Content-Generierung ist dabei mit 13 Prozent der wichtigste Einzelposten in der Budgetierung. Konkret gehen 57 Prozent der CMOs von steigenden Budgets für die nächsten zwei bis drei Jahre aus. Trotz Aufwertung der digitalen Kanäle bleibt traditionelles Marketing wichtig und schlägt noch immer mit 52 Prozent des Budgets zu Buche.

(Autor: Susan Rönisch )

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 28.08.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?