Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Beschäftigung in der ITK-Branche steigt

15.06.2012 Im vergangenen Jahr wuchs die Zahl der Mitarbeiter in der ITK-Branche um 18.000 auf über 866.000. In diesem Jahr soll die Zahl der Beschäftigten um 10.000 zulegen. Diese Zahlen veröffentlichte der Hightech-Verband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser anlässlich seiner Jahrestagung.

Der Verband prognostiziert der ITK-Branche in diesem Jahr ein voraussichtliches Wachstum von 1,6 Prozent auf rund 151 Milliarden Euro. Sie würde damit deutlich stärker wachsen als die Gesamtwirtschaft. Weiterhin erkennt der Bitkom starke Umschichtungen innerhalb der ITK-Branche: Während in der IT im Jahr 2011 die Zahl der Beschäftigten um 22.000 Personen stieg, sank sie in der Telekommunikation um 3.000.

Laut aktuellem Bitkom-Barometer ist das Geschäftsklima in der Hightech-Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres weitgehend stabil geblieben. Danach erwarten 69 Prozent der IT- und Telekommunikations-anbieter steigende Umsätze im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. IT-Dienstleister und Software-Häuser sind überdurchschnittlich optimistisch, Telekommunikations-Unternehmen sind etwas zurück-haltender. Der BITKOM-Index liegt mit 56 Punkten weiterhin auf sehr hohem Niveau und deutlich über dem Ifo-Index. Für das Gesamtjahr erwarten fast drei Viertel (73 Prozent) der Unternehmen steigende Umsätze.

Der Fachkräftemangel bleibt das größte Wachstumshemmnis der Branche: Mehr als jedes zweite Unternehmen (54 Prozent) will in diesem Jahr zusätzliches Personal einstellen. Zwei Drittel der Unternehmen (63 Prozent) leiden nach eigenen Angaben aber darunter, für offene Stellen nicht das geeignete Personal zu finden. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Bitkom unter seinen Mitgliedsunternehmen. Laut Bitkom gibt es in Deutschland derzeit rund 38.000 offene Stellen für IT-Spezialisten, die nicht oder nur sehr schwierig zu besetzen sind.

Die Bitkom-Publikation Demografischer Wandel - Lösungsangebote der ITK-Industrie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser kann online heruntergeladen werden.

(Autor: Stefanie Bradish )

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?