Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Bye bye 3rd Party Cookies, hello People-Based Marketing! Erfahren Sie, wie Targeting-Mechanismen in der Post-Cookie-Ära neu gedacht werden. Der Vortrag zeigt Ihnen, welche Mechanismen betroffen sind und wie sich diese für Ihr Business mittels People-Based Marketing substituieren und sogar verbessern lassen.
Programm ansehen
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
KI und Login: Wie das Passwort in Zukunft überflüssig wird
Bild: Heidelpay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Wie sich Künstliche Intelligenz für das Identitätsmanagement einsetzen lässt.
Sicherer als die Konkurrenz zu sein, das zahlt sich für Händler aus, so die Studie "Cybersecurity in Retail zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser " von Capgemini Consulting zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Die 6.000 weltweit befragten Kunden beurteilen einen Händler neben Produktverfügbarkeit und Qualität vor allem nach seinen Sicherheitsstandards. Cybersecurity steht damit noch vor Preis und Markenreputation an dritter Stelle. Eine hohe Sicherheit steigert die Kundenzufriedenheit um 14 Prozent. Rund ein Drittel der Deutschen (31 Prozent) würde online immerhin 20 Prozent mehr ausgeben, wenn sie dem Händler vertrauen. Für Händler heißt das, sie könnten ihren jährlichen Umsatz um 5,4 Prozent steigern.

"Kein Händler ist heute sicher, dennoch wird beim Thema Sicherheit immer noch gespart. Unsere Befragung zu Cybersecurity im Handel zeigt jedoch klar: Kunden kaufen lieber in einem Shop, der ihnen einen sicheren Einkauf verspricht. Der Handel kann hier von anderen Branchen noch lernen. Vielleicht sehen wir bald auch im Warenkorb vermehrt den Einsatz einer Zwei-Faktor-Authentifizierung, wie beim Onlinebanking", so Dr. Paul Lokuciejewski 'Dr. Paul Lokuciejewski' in Expertenprofilen nachschlagen , Leiter Cybersecurity bei Capgemini Consulting in Deutschland.

Unter einer Zwei-Faktor-Authentifizierung versteht man die Kombination von zwei Techniken für den Zugangsschutz, wie Passwort plus Transaktionsnummern (Einmalpasswörter) oder Chipkarte. Noch ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Onlinediensten aber bei weitem kein Standard. So verzichten zum Beispiel 96 Prozent der von Dashlane untersuchten zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Reise-Portale darauf.

Identitätsschutz: Wichtig, aber unbeliebt

Wer nun die bisherige Zugangskontrolle mit Benutzername und Passwort in seinem Onlineshop ersetzen will und in eine Zwei-Faktor-Authentifizierung investiert, um den Umsatz zu steigern, könnte aber schnell enttäuscht werden. Denn so hoch das Sicherheitsbedürfnis der Kunden ist, so wenig wollen sie selbst damit belästigt werden.

In ein

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?