Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Digitale Assistenten weiten sich von Service Bots zu Marketing, Commerce und Produkt-Steuerung aus. Erfahren Sie, wie man «Crapbots» vermeidet und wie ein unternehmensweites Conversational UI gelingt.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Lernen Sie, wie man mit Echtzeitdaten und künstlicher Intelligenz Website-Besucher blitzschnell einer Customer Journey zuordnen kann und dadurch Produkte, Services und Informationen gewinnbringend platziert werden.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Spray will Nr. 3 nach AOL und T-Online werden

25.11.1999 - (iBusiness) Der führende schwedische Internetprovider Spray will in nächsten Jahr mit einer
18-Millionen-Mark-Werbekampagne den deutschen Markt aufrollen. Deutschland-Geschäftsführer Riccardo Zacconi sagte, Spray
wolle schnell in die Gruppe der großen Drei nach T-Online und AOL vorstoßen. Er kündigte einen kostenlosen Zugang an, die
Telefonverbindung soll sechs Pfennig pro Minute kosten.

von Joachim Graf

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 25.11.1999:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?