Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
In Teil 2 des Webinar-Doppels erfahren Sie anhand von Anwendungsbeispielen aus deutschen Unternehmen, u.a. wie Sie mehr über das kanalübergreifende Kundenerlebnis und über tagesaktuelle Kundenbedürfnisse erfahren.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen

Handlungsbedarf für Unternehmen bei sicherer E-Mail-Kommunikation

06.03.2012 Die digitale Kommunikation ist inzwischen gelebte Praxis in der Kommunikation von Verbrauchern mit Unternehmen, so das zentrale Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 1.000 Web.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Gmx zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser E-Mail-Nutzern zum Thema De-Mail, die United Internet Dialog zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser durchgeführt hat. Zugleich besteht Handlungsbedarf für Unternehmen und Behörden bei (rechts-) sicherer digitaler Kommunikation, so die Umfrage.

Rund 40 Prozent der Befragten (39,7 Prozent) kommunizieren in geschäftlichen Angelegenheiten mehrmals monatlich per E-Mail - per Post tun dies rund 18 Prozent (17,7 Prozent). Über die Hälfte (51,7 Prozent) gibt an, nur noch weniger als einmal pro Jahr per Briefpost geschäftlich zu kommunizieren. Rund 70 Prozent der Befragten (69,7 Prozent) dagegen nutzen regelmäßig E-Mail für ihre kommerzielle Korrespondenz. Dabei zeigt sich, dass die Nutzungsverbreitung von Branche zu Branche sehr unterschiedlich ist: Während über 80 Prozent (82,8 Prozent) der Befragten mit Online-Shops bzw. Versandhändlern geschäftlich per E-Mail kommunizieren, beträgt die Quote bei Banken und Versicherungen etwas weniger als die Hälfte im direkten Vergleich (39,5 Prozent). Mit Ämtern und Behörden kommuniziert nicht einmal jeder Dritte (27,1 Prozent) per E-Mail. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass Unternehmen und Behörden dem wachsenden Bedarf nach digitaler Kommunikation seitens Verbrauchern und Bürgern bei den von ihnen bereitgestellten Kommunikationswegen derzeit noch sehr unterschiedlich begegnen.

(Rechts-) Sicherheit als Voraussetzung für kompletten Ersatz der Briefpost


Auch wenn der digitale Kanal in der Kommunikation von Verbrauchern mit Unternehmen der bevorzugte Kommunikationsweg ist, hält eine erstaunlich hohe Anzahl der Befragten ihn für geschäftliche Zwecke für nicht sicher genug: Über 40 Prozent (41,2 Prozent) wollen allein deswegen nicht gänzlich auf eine papiergebundene Korrespondenz verzichten. Unternehmen, die vollumfänglich von den Einsparpotenzialen digitaler Kommunikation profitieren wollen, kommen, das zeigt sich an dieser Stelle deutlich, am Angebot und Einsatz von De-Mail in der Kommunikation mit ihren Kunden nicht vorbei.

Schnelligkeit und Komfort als wichtigste Vorteile digitaler Kommunikation


Von der Nutzung von De-Mail in der Kommunikation mit Unternehmen und Behörden erwarten die Web.de und Gmx Nutzer in erster Linie die typischen Mehrwertvorteile digitaler Kommunikation: Neben einer der klassischen Briefpost vergleichbaren (Rechts-)Sicherheit (65,9 Prozent) sind dies vor allem Schnelligkeit und Komfort beim Austausch wichtiger Dokumente (67,8 Prozent) sowie Zeitersparnis (56,2 Prozent).

(Autor: Markus Howest )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

anyMOTION GRAPHICS GmbH

anyMOTION entwickelt und realisiert maßgeschneiderte Lösungen für erfolgreiche digitale Kommunikation und Geschäftsprozesse. Der Mensch - der Kunde unseres Kunden - steht dabei konsequent im Mittelpunkt aller Maßnahmen. Marken im digitalen Zeitalter sind erfolgreich, wenn sie dem Menschen einen Nutzen bieten. Grundlage ist ein tiefes Verständnis u.a. von Erwartungshaltung, genutzten Technologien sowie Einflüssen von direkten und indirekten Umfeldern.

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?