Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen

China sperrt ausländische Online-Spiele

 (Bild: k.a.)
Bild: k.a.
15.10.2009 Seit Beginn der Woche sperrt die zuständige Regulierungsbehörde in China, GAPP (General Administration of Press and Publication of the people's republic of China), mehrere Online-Spiele für die Nutzer des Landes. Einige der Spiele drehen sich um die Mafia-Thematik. Darüber hinaus sollen sämtliche gesperrten Spiele von ausländischen Anbietern stammen. Zeigleich soll ein generelles Verbot für ausländische Anbieter von Online-Spielen erlassen worden sein, berichtet Heise online zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

(AutorIn: Frederik Birghan )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?