In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie umgehen einen Überblick über das gesamte System im Unternehmen erhalten und tickende Software-Zeitbomben in der Architektur identifizieren.
Jetzt kostenlos anmelden
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Orchestrierung: Wie Programmatic Printing in der Customer Journey wirkt
Bild: Prawny / Pixabay.com

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Bislang wird Programmatic Printing als Marketing-Kanal noch wenig genutzt - dabei leistet er in einer digitalen Customer Journey Einzigartiges.
Print wirkt - und das nicht nur auf Papier. Auch in einer modernen, digitalen Customer Journey bietet Print wertvolle Leistungen. Da wäre zunächst einmal das sinnliche haptische Erlebnis eines hochwertigen Druckerzeugnisses. Dazu kommt die deutlich höhere Aufmerksamkeit, die eine Drucksache, sei es ein Flyer, Selfmailer oder eine Postkarte, im Vergleich zu einer einfache E-Mail erreicht - einfach, weil die Briefkästen leer, die Mail-Postfächer aber überfüllt sind. Gepaart wird dieses Erlebnis noch mit der deutlich höheren Aufmerksamkeitsspanne, aus der Print schöpfen kann. Während E-Mails nur wenige Sekunden wirken können (Online Display-Werbung gar nur Sekundenbruchteile), ist die Wirkungsdauer von Print deutlich höher. Im Optimalfall bleibt der Rabatt-Coupon über Tage an der Kühlschranktür präsent und der Warenprospekt liegt auf dem Küchentisch, bis er wenigstens einmal durchgeblättert wurde. Zuletzt kommt noch ein operativer Vorteil zum Tragen: Per Post darf jede Person jederzeit angeschrieben werden - per Mail ist dies nur erlaubt, wenn eine DSGVO-konforme Einwilligung vorliegt.

Zu diesen Vorteilen kommt, dass Druckerzeugnisse durch Programmatic Printing inzwischen genauso flexibel, individualisiert und termingenau hergestellt werden können, wie rein digitale Werbemittel. Dadurch lässt sich der Printkanal nahtlos in eine Marketing-Kampagne einfügen. Wenn immer ein bestimmter Trigger ausgelöst wird,

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen:
Firmen / Sites:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?