Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
In den Vortrag erfahren Sie u.a. wie Sie es schaffen, beim Wareneinkauf Kosten einzusparen und dadurch Ihren Unternehmensgewinn steigern.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Digitaler Katalog-Tag des Versandhausberater'
Erfahren Sie in diesem Vortrag anhand von klaren Themen und plakativen best practice Beispielen, wie Sie Ihren Katalog garantiert aufwerten.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Digitaler Katalog-Tag des Versandhausberater'

Studie: Videostreaming-Dienste schlagen Videotheken - jeder dritte Deutsche schaut illegal

22.10.2014 Laut aktueller Umfrage von Deals.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser nutzt bereits mehr als jeder vierte Deutsche (28 Prozent) regelmäßig kostenpflichtige Video-on-Demand- (VoD) oder Streaming-Dienste. Kostenfreies Videostreaming und bezahlte Online-Videotheken sind damit bereits beliebter als die eigene Blu-ray, DVDs aus der Videothek und Pay-TV - und machen dem klassischen TV Konkurrenz:

 (Bild: Watchever)
Bild: Watchever
So ist jeder fünfte Deutsche davon überzeugt, dass VoD-Angebote in zehn Jahren das lineare Fernsehen ersetzt haben werden. Bis zu zehn Euro sind die VoD-Nutzer laut Umfrage bereit, monatlich für einen Streaming-Dienst auszugeben - sofern er ihre Ansprüche erfüllt. Allerdings finden drei von zehn Konsumenten die aktuellen Angebote noch zu teuer. Die Konsequenz: Mehr als jeder dritte Film- und Serienfan (37 Prozent) nutzt regelmäßig kostenlose, häufig illegale Videostreams und -Downloads.

(Autor: Susan Rönisch )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 22.10.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?