Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Lösungsansätze von der Datenbereinigung bis zur Anreicherung und Vorschläge, wie neue Kunden letztendlich gewonnen und betreut werden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Bilanz: Groupon kommt aus den roten Zahlen nicht heraus

21.02.14 Beim Schnäppchenportal Groupon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser stehen weiterhin Verluste zu Buche. Im vierten Quartal 2013 verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von 81 Millionen US-Dollar und lag damit auf demselben Niveau des Vorjahresquartals. Insgesamt machte Groupon über das gesamte Jahr 2013 einen Verlust von 88 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: im Jahr 2012 stand ein Verlustbetrag von 51 Millionen US-Dollar zu Buche. Die Aktie sank nachbörslich um mehr als elf Prozent.

Dass die Verluste trotz eines gestiegenen Umsatzes (plus 20 Prozent auf 768 Millionen Dollar im 4. Quartal) entstehen konnten, liegt an den Umbauten des Konzerns. Denn das Geschäft mit Übernahmen und Zukäufen drückt den Gewinn. Aktuell hat das Rabattportal die Mode-Website Ideeli zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sowie das Handelsportal Ticket Monster zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aus Südkorea gekauft.

(Autor: Markus Howest )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Blackbit digital Commerce GmbH

Die Blackbit digital Commerce GmbH ist Spezialist für Internetmarketing und Online-Kommunikation. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Leistungsspektrum von der Gestaltung professioneller Image-Websites bis hin zur Realisierung kompletter E-Commerce-Lösungen.

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 21.02.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?