Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier voten und gewinnen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars

Studie: Smartphones und Tablets häufig nicht ausreichend geschützt

07.10.2011 Nur jedes fünfte Unternehmen schützt Smartphones und Tablet PCs mit einem Virenschutzprogramm. Damit gehen 80 Prozent der Unternehmen erhebliche Sicherheitsrisiken ein. Das berichtet der ECC-Handel zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter Bezug auf das Ergebnis der aktuellen Studie "Netz- und Informationssicherheit in Unternehmen 2011" des BMWi zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser /NEG zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser -Verbundprojekts "Sichere E-Geschäftsprozesse in KMU und Handwerk", die in diesem Jahr den Schwerpunkt "mobile Anwendungen" setzen.

Jedes zwölfte befragten Unternehmen gab demnach an, dass ihnen im vergangenen Jahr mindestens ein mobiles Endgerät verloren gegangen ist oder - was weitaus häufiger der Fall ist - gestohlen wurde. Auch wenn der materielle Schaden von den betroffenen Unternehmen als sehr gering eingeschätzt wird, birgt der Verlust von sensiblen Unternehmensdaten ein erhebliches immaterielles Schadenspotenzial.

(Autor: Markus Howest )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.10.2011:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?